weather-image
26°

Springes Drittliga-Handballer starten in die Vorbereitung

Sechs Wochen Zeit hatten die Spieler der Handballfreunde Springe, die lange Zweitliga-Saison aus den müden Knochen zu schütteln. Jetzt ist die Pause vorbei.

270_0900_5622_Relegation_30_.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Ab Freitag, 19 Uhr, bittet Trainer Oleg Kuleshov zur Vorbereitung auf die neue Drittliga-Saison, die am Sonnabend, 3. September, 18 Uhr, mit dem Favoritenduell gegen den HC Elbflorenz in der Halle des Schulzentrums Süd beginnt.

Derzeit ist die Halle allerdings gesperrt. Die Stadt lässt eine neue LED-Beleuchtung installieren – in den ersten zwei Wochen müssen die HF beim Training daher improvisieren. Da in der Anfangsphase der Vorbereitung ohnehin Kraft und Ausdauer im Vordergrund stehen, dürfte zunächst viel gelaufen und im Fitnessstudio gearbeitet werden.

Die Neuen im Team, Weltmeister Sebastian Preiß und Youngster Tim Otto lernen am Freitag erstmals ihre neuen Mannschaftskameraden kennen. Ob zum Start auch weitere Zugänge schon dabei sind, ist offen – noch fehlen ein Torwart und mindestens ein Mittelmann. „Kandidaten gibt es für beide Positionen“, sagt HF-Pressesprecher Jens Buchmeier – Manager Dennis Melching müsse aber noch die Entscheidung treffen, wer verpflichtet wird.

Ein Transfer ist aber offenbar in trockenen Tüchern. Nach NDZ-Informationen wechselt der russische Junioren-Nationalspieler Sergej Gorpishin, Sohn von HF-Co-Trainer und Olympiasieger Slava Gorpishin, von Eintracht Hildesheim zu den HF.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare