weather-image
22°

Springer Stadtderby verspricht Spannung

SPRINGE. Der Spielbetrieb in den unteren Klassen wird bestimmt durch das Springer Stadtderby, wenn der SV Mittelrode am Sonntag (15 Uhr) auf den FC Eldagsen III trifft.

Diskutieren mit dem Schiedsrichter ein Foul an einem Gästespieler im Spiel SC Bison Calenberg gegen den FC Rethen, wo Leif Johansson (Mitte) nach Rollhockeyart kräftig eingestiegen ist und die Rote Karte sehen sollte; Matthias Gaßmann (rechts) schaut

Autor:

DIETER GÖMANN

2. Kreisklasse Hannover

SV Altenhagen (2:/21) - TSV Kirchdorf II (6./13)

Die Gastgeber wollen am Sonntag (15 Uhr) als Tabellenführer mit einem Heimsieg ihre führende Position behaupten SVA-Trainer Johannes Braun wird mit der Mannschaft ein entsprechendes Erfolgsrezept besprochen haben.

SG Everloh-Ditterke (13./0.) - SC Bison Calenberg (11./8)

Nach dem enttäuschenden Auftritt im Heimspiel gegen den FC Rethen (0:5) ist bei den Bisons Wiedergutmachung angesagt. Alles andere als ein klarer Erfolg beim Tabellenletzten am Sonntag (15 Uhr) wäre eine riesengroße Enttäuschung. Bernd Porcarelli wird nach dem Urlaub wieder an der Linie stehen und sein Team entsprechend eingestellt haben.

3. Kreisklasse Hannover

FC Bennigsen (4./15) - Badenstedter SC II (10./5)

Von der Tabellenkonstellation her gelten die Gastgeber am Sonntag (15 Uhr) als klare Favoriten für einen Heimsieg. Es wird aber kein Selbstläufer, und eine geschlossene Mannschaftsleistung ist nötig, um am Ende jubeln zu können.

SC Alferde (5./13) - TSV Barsinghausen III (8./11)

Nach dem Sieg in Badenstedt wollen die Gastgeber auch gegen Barsinghausen am Sonntag (15 Uhr) erfolgreich aufspielen und einen weiteren Sieg landen. Der SCA sollte den Heimvorteil entscheidend nutzen, um am Ende den Platz als Sieger zu verlassen.

4. Kreisklasse Hannover

SV Mittelrode (4./10) - FC Eldagsen III (6./9)

Nach dem Erfolg in Alvesrode steht für die Gastgeber ein weiteres Stadtderby auf dem Programm. Mit einem erneuten Sieg will das Team von Trainer Matthias Mensing nachlegen und sich auf den vorderen Tabellenplätzen festbeißen. Eldagsen kommt mit der Empfehlung von zwei Siegen in Folge und ist schwer einzuschätzen, wie das Team personell aufgestellt ist. Beim SVM ist Marc Arnold aus dem Urlaub zurück. Bei den Gastgebern wird Thorben Giese nach einer langwierigen Verletzung erstmals in dieser Saison im Kader stehen.

Weiterführende Artikel
    Kommentare