weather-image
12°

Springer Stadtderby ohne Sieger

270_0900_17512_spo_Mittelrode.jpg

Autor:

DIETER GÖMANN

In der 4. Kreisklasse spielten Springe II und Mittelrode remis, während Alvesrode einen Heimsieg landete.

2. Kreisklasse Hannover-Land: SC Alferde - SC Völksen 2:3 (1:3). In einem kampfbetonten intensiven Stadtderby konnten die Gäste mit dem Auswärtssieg ihre Erfolgsserie fortsetzen. Bereits in der 6. Minute erzielte Völksen nach der Hereingabe von Lars Schiebler durch Max Umbach die Führung. Per Elfmeter erhöhte Ümit Sengüner (12.) auf 2:0. Alferde verstärkte seine Bemühungen und kam folgerichtig durch Afrim Sadiku (25.) zum Anschlusstreffer. Völksen hatte danach wieder vermehrt Spielanteile und erzielte mit einem erneuten Elfmeter durch Ümit Sengüner den 3:1-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit wurde die Begegnung nochmals härter – viele Unterbrechungen und Fouls verhinderten einen guten Spielfluss. Mit einem Foulelfmeter konnte Al-ferde in der 52. Minute erneut den Anschlusstreffer erzielen. Danach spielte und verteidigte Völksen gefestigt und ließ Alferde bis zum Schlusspfiff keine Chance zum Ausgleich.

SC Bison Calenberg - SpVgg Laatzen II 3:0 (0:0). Defensiv hatten die Gastgeber sehr kompakt gestanden, doch im Angriff fehlte erneut die Präzision, sodass die Seiten zur Halbzeit torlos gewechselt wurden. Nach der Pause fanden die Bisons ihren Rhythmus und kamen durch einen Hattrick von Semih Candir noch zu einem klaren Erfolg.

4. Kreisklasse Hannover-Land: FC Sprine II - SV Mittelrode 3:3 (2:2). Zu einem hoch verdienten Unentschieden kamen die Gäste beim favorisierten Gastgeber.Sie fanden glänzend in die Begegnung und konnten durch Dirk Wale (6.) frühzeitig in Führung gehen. Die Freude währte nicht lange, denn in der 15. Minute gelang den Gastgebern der Ausgleich. Mittelrode ließ sich dadurch nicht beeindrucken und nahm weiterhin den Kampf gegen den Tabellendritten an. Die Folge: In der 22. Minute sorgte Beyram Bozkurt mit einem direkten Freistoß für die erneute Führung der Gäste, die zwei Minuten später von den Springern wettgemacht wurde.

Nach dem Seitenwechsel war es weiterhin eine Begegnung auf Augenhöhe. Nach einer Ecke kam Springe zur 3:2-Führung (52.). Glück hatte Mittelrode, dass die Gastgeber nur den Pfosten trafen (65.). Per Freistoß erzielte nach vorausgegangenem Foul an Dirk Wahle dann Beyram Bozkurt (72.) zum verdienten 3:3-Ausgleich.

Für den nicht erschienenen Schiedsrichter sprang Abdel Remmov ein, der das Stadtderby jederzeit im Griff hatte.

VfV Concordia Alvesrode - TSV Schulenburg II 2:0 (0:0). In einer ausgeglichenen Partie mit guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten nutzten die Gastgeber ihre Chancen besser und kamen zu einem verdienten Erfolg. Die Treffer erzielten David Bobbe (50.) und Björn Niemeyer (65.). Jan Kickel wurde auf den Schulenburger Topstürmer Dennis Schüler angesetzt. Seine nicht immer fairen Mittel führten zur Gelb-roten Karte (75.). In Unterzahl hielt Alvesrode die Führung bis zum Schlusspfiff fest. Ein Wermutstropfen für den VfV, dass Kapitän Björn Niemeyer so heftig einen Ball auf die Nase bekam, dass später im Krankenhaus ein Nasenbeinbruch diagnostiziert wurde.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt