weather-image
29°
FCS mit zwei Pleiten am Osterwochenende in Kirchbrak und gegen Rinteln / Im Sturm drückt der Schuh

Springer sind so harmlos wie die Osterlämmer

Fußball. Von sechs Punkten geträumt, vier eingeplant – keinen gewonnen. Für den FC Springe wird es im Tabellenkeller der Bezirksliga immer finsterer. Zwei Niederlagen gegen den TSV Kirchbrak (0:2) und gestern daheim gegen den SC Rinteln (0:1) kassierte die Elf von Trainer Franz Genschick am Osterwochenende und rangiert weiter auf Relegationsplatz 13. Die Konkurrenten auf den direkten Abstiegsplätzen sind zwar nicht näher gekommen, die Plätze, die den direkten Klassenerhalt bedeuten geraten aber langsam außer Sichtweite.

Rintelns Torschütze Sebastian Wittek (r.) ist auf dem Posten geg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt