weather-image
2:7 gegen Salzhemmendorf ist die erste Heimniederlage der A-Junioren nach zwei Jahren

Springer Serie endet mit Debakel

Springe. Nach zwei Jahren haben die Bezirksliga-A-Junioren des FC Springe wieder mal ein Heimspiel verloren – und wie. Gegen den Spitzenreiter BW Salzhemmendorf gingen die Springer Nachwuchsfußballer mit 2:7 (0:4) unter. Deister-Süntel United feierte dagegen einen souveränen 3:0-Erfolg gegen Schlusslicht DJK BW Hildesheim.

270_008_7715998_spo_aju6507.jpg

Nach einer knappen halben Stunde war die Partie bereits entschieden – da führte Salzhemmendorf bereits 4:0. Springe agierte hektisch und kopflos im Spielaufbau und nahm die Zweikämpfe nicht an. Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber es deutlich besser und Leon Fülberg verkürzte prompt auf 1:4 (52.). Eine Aufholjagd gab es aber nicht, denn zwingende Chancen für den FCS blieben Mangelware. Lediglich Michael Owusu traf noch zum zwischenzeitlichen 2:5 (70.). Angesichts ihrer überragenden Tordifferenz können die Salzhemmendorfer nun schon am kommenden Wochenende mit einem Heimsieg gegen den Vorletzten Kaspel den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen.

Entspannte 90 Minuten erlebte DSU-Trainer Andreas Schmit beim lockeren 3:0 (2:0)-Sieg seiner Elf gegen das Schlusslicht. „Wir hätten ein, zwei Tore mehr schießen müssen“, sagte er, „teilweise haben wir uns aber dem Niveau des Gegners angepasst und nur noch lange Bälle geschlagen.“

Jos Homeier sorgte für die frühe Führung (5.), die Marco Drömer und Devin Niemeyer frühzeitig hätten ausbauen können. Es dauerte aber bis zur 36. Minute, ehe Niemeyer auf 2:0 erhöhte. Mirko Rak besorgte den Endstand (64.). DSU-Keeper Niklas Herfeld war fast beschäftigungslos, verhinderte aber kurz vor Schluss mit einer Glanzparade den Hildesheimer Ehrentreffer. „Wir wollen Vierter bleiben“, sagt Schmidt, „dafür müssen wir am Sonntag in Giesen gewinnen.“jab



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt