×

Springer Quartett startet in neue Saison der 1. Kreisklasse

SPRINGE. In der 1. Kreisklasse beginnt eine Saison mit mehr Derbys. Neben dem SV Altenhagen, SC Völksen und TSV Gestorf gesellt sich mit der U23 des FC Eldagsen eine weitere Springer Mannschaft dazu. Durch die neue Einteilung und Aufstockung der Staffeln ergeben sich für das Quartett teils neue Herausforderungen.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

SG Everloh-Ditterke –

SV Altenhagen 2:2

Im Eröffnungsspiel der Staffel hat der SV Altenhagen am Freitagabend einen Zähler beim Aufsteiger entführt. Der Spielbericht zum 2:2-Remis folgt in der Montag-Ausgabe.

SC Völksen –

VSV Hohenbostel (Sbd., 16 Uhr)

Die Mannschaft von Coach Ümit Sengüner geht im Vergleich zum Vorjahr mit einem wesentlich breiteren Kader in die neue Saison. Ein Neuzugang wird zum Auftakt jedoch fehlen, Stürmer Ousmane Tembely muss wegen einer Blessur am Sprunggelenk pausieren. Christopher Schierl, der vom FC Springe zurückkehrte, verpasste wegen eines längeren Aufenthalts in Norwegen der Vorbereitung, wird aber von Beginn an auflaufen. „Mit seiner Erfahrung wird sich Chris schnell einfinden und unsere Defensive stabilisieren“, sagt Sengüner. Mousa Traoré kam vom SV Altenhagen und verschaffte sich sofort eine gute Position innerhalb des Teams. „Er ist laufstark und sehr beweglich. Und er ist körperlich und im Kopf fit. Ich wusste, was wir von ihm erwarten können“, so der Coach. Der jüngste Vergleich mit dem VSV liegt schon einige Jahre zurück.

TSV Gestorf –

SG 05 Ronnenberg (So., 14 Uhr)

Die Gestorfer gehen nach einer durchwachsenen Vorbereitung als Außenseiter ins Heimspiel gegen die SG 05 Ronnenberg, die vor gut einem Jahr aus der Kreisliga abgestiegen war. „Ich erwarte einen spielstarken Gegner, der oben mitmischen wird. Aber wir freuen uns auf das Spiel. Mit einem Punkt wäre ich zufrieden“, sagt Teammanager Peter Baron. Das Tor wird Luca Porcarelli hüten, da sich Neuzugang Florian Obluda beim Stadtpokal einen Nasenbeinbruch zugezogen hatte. Zudem fehlt Nick Hahnenberg (gebrochene Elle). „Wenn wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen, können wir defensiv mithalten. Die Chancenverwertung ist unser Problem“, sagt Baron.

SV Ihme-Roloven II –

FC Eldagsen U23 (So., 15 Uhr)

Die U23 der Schwarz-Gelben soll sich ohne Druck weiterentwickeln. Der Aufstieg ist kein Thema. „Die Jungs sollen die vergangene Saison abhaken und sich Selbstvertrauen zurückholen“, sagt der neue Chefcoach Justin Grube. Nach einem Jahr ohne Sieg will der Kreisliga-Absteiger beim Aufsteiger wieder jubeln. „Wir kommen aus unterschiedlichen Welten. Wir wollen die Favoritenrolle erfüllen und guten Fußball spielen. Wir werden jeden Gegner in der Staffel ernst nehmen“, betont Grube. Die A-Junioren Lars Symolka, Pascal Tegtmeyer und Jannik Schnabel haben schon in der Vorsaison für die U23 gespielt und sind nun fester Bestandteil des Teams.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt