weather-image
29°
Klarer 39:20 (20:10)-Heimsieg über die HSG Wennigsen/Gehrden

Springer Meisterschaftszug nimmt erstaunlich an Fahrt auf

Handball (gö). Bei der Reserve des Regionalligisten Handballfreunde Springe ist die Sportwelt in Ordnung. Nicht nur, dass die Mannschaft von Trainer Martin Goede einen 39:20 (20:10)-Kantersieg gegen die HSG Wennigsen/Gehrden errungen hat – auch im familiären Bereich der Spieler gab es nach diesem Sieg doppelten Grund zum Feiern: Marcel Ketelhake hatte 48 Stunden zuvor Geburtstag und Thomas Fischer wurde zum selben Zeitpunkt stolzer Vater einer Tochter.

Mit drei Treffern konnte sich Matz Busse beim 39:20-Heimsieg übe


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt