weather-image
26°
Ü50-Team verliert 1:5 gegen MTV Jever /Herren 40 machen Meisterstück

Springer Damen scheitern

Springe. Mit unterschiedlichen Ergebnissen warteten die Mannschaften des TV Springe in den überregionalen Spielklassen in den Punktspielen des vergangenen Wochenendes auf: Ein Sieg, drei Niederlagen und ein Remis sind die Bilanz.

Springer Damen

Damen 50 Nordliga: TV Springe - MTV Jever 1:5: Auch im dritten Punktspiel mussten die Springer Damen eine Niederlage einstecken. Erneut stand Angelika Wette nicht zur Verfügung, für die Ulrike Rath zum Einsatz kam.

Ines Marx blieb es vorbehalten, den Ehrenpunkt in den vier Einzelspielen zu erringen. Marion Meyer hatte Pech, als sie im Match-Tiebreak mit 9:11 den Kürzeren gezogen hatte. Ähnlich war die Situation in den beiden abschließenden Doppeln, die nach drei Sätzen verloren gingen.

Springe: Angelika Huppertz 1:6, 6:7; Marion Meyer 7:6, 5:7, 9:11; Ines Marx 6:2, 6:1; Ulrike Rath 0:6, 4:6; Huppertz/Meyer 4:6, 6:3, 3:10; Marx/Rath 4:6, 6:3, 8:10.

Herren 40 Oberliga: TV Springe - TC Bissendorf 5:1: Mit diesem Erfolg über den Tabellendritten machten die Springer Herren ihr Meisterstück. Zum Aufstieg in die Nordliga wartet auf die Mannschaft noch eine Relegationsrunde.

Bereits nach den vier gewonnenen Einzeln war der Gesamtsieg perfekt. Das 1:1 in den Doppeln bedeutete Ergebniskosmetik.

Springe: Olaf Danzfuß 6:2, 4:6, 10:3; Andreas Cordes 6:3, 6:2; Matthias Wandel 6:1, 6:0; Dirk Schwesig 6:3, 6:1; Wandel/Schwesig 0:6, 0:6; Cordes/Hans Jochen Behrens 6:0, 6:0.

Herren 65 Landesliga: TV Springe - TC GW Rotenburg 3:3: Im Kellerduell zweier siegloser Teams kamen die Gastgeber in heimischer Halle nicht über eine Punkteteilung hinaus. Sowohl in den vier Einzelspielen als auch in den beiden Doppelbegegnungen teilten sich die Teams Siege und Niederlagen.

Und dieser Trend hatte sich in vier Begegnungen fortgesetzt, die erst im Match-Tiebreak entschieden wurden. Mit ein wenig mehr Glück, hätten die Gastgeber zum Abschluss ihrer Spiele den ersten Sieg erringen können

Springe: Heinz Glauche 6:0, 6:1; Fritz Schlink 6:3, 3:6, 10:4; Hans-Jürgen Meyer 7:5, 1:6, 7:10; Eugen Sagmeister 4:6, 6:3, 8:10; Glauche/Friedel Schulze 2:6, 2:6; Schlink/Meyer 6:7, 6:1, 10:6.

Bezirksliga Herren 30: TV Springe- TV Letter 1:5: Bernd Volkenborn 3:6, 3:6; Björn Galler 1:6, 3:6; Lars-Patrick Augath 0:6, 2:6; Thomas Fischer 6:2, 6:4; Volkenborn/Fischer 3:6, 2:6; Björn Galier/Augath 6:7, 7:5, 8:10.

TV Bad Münder - TV Berenbostel II 4:2: Stefan Freymann 6:0, 6:1; Marco Böhm 6:2, 6:0; Michael Engel 1:6, 6:7; Gerrit Niemeier 4:6, 7:6, 2:10; Freymann Robert Brand 6:3, 6:0; Böhm/Niemeier 6:1, 6:1.

Bezirksliga Herren 40: TSG Emmerthal - TV Springe II 5:1: Hartmut Grolms 1:6, 4:6; Ullrich Rokahr 4:6, 1:6; Peter Vergin 6:2, 6:3; Andreas Jendrock 6:2, 2:2 (w.o.); Grolms/Vergin 3:6, 3:6; Rokahr/Thomas Stenzig 3:6, 1:6. gö

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare