weather-image
14°
Gehrden trotzt der Genschick-Elf ein 1:1 ab / Dettmer erzielt den einzigen Treffer für den FCS

Springe stolpert nur zu einem Unentschieden

Fußball (jemi). Jens Möbes, Trainer des SV Gehrden, war nach dem 1:1 (1:1) im Punktspiel der Bezirksliga 4 beim FC Springe sichtlich zufrieden. Insgeheim hatte er wohl schon vor dem Spiel mit einem Unentschieden gerechnet: „Das war das gefühlte 140. Remis gegen Springe“, meinte er nach dem Abpfiff lachend. FCS-Coach Franz Genschick dagegen hatte trotz seiner vielen verletzten Spieler auf einen Dreier gehofft: „Ich bin nicht glücklich mit dem Spiel und mit dem Ergebnis auch nicht.“ Allerdings räumte er ein, dass das Ergebnis absolut gerecht war.

270_008_4280571_IMG_3129.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt