weather-image

Springe Sonntag nach Schliekum

SPRINGE. Der Herbst hat mit Macht und ganz viel Regen Einzug gehalten in der Region. Ricardo Diaz-Garcia, Trainer von Fußball-Bezirksligist FC Springe, ist nicht traurig drum: „Bei dem Wetter spielen die Platzverhältnisse uns vielleicht in die Karten“, sagt er vor dem Altkreis-Derby am Sonntag (15 Uhr) in Schliekum.

Mittelfeldspieler Latif Kiki vom SV Lachem schließt sich den Springern an, ist aber noch nicht spielberechtigt. Foto: Propfen
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Denn die Gastgeber haben eine technisch versierte Mannschaft, besonders vor Kushtrim Berisha und Joy Ledonne hat Diaz-Garcia Respekt. Gepflegtes Kurzpassspiel dürfte auf den aufgeweichten Plätzen am Wochenende allerdings nicht angesagt sein. Obwohl die Springer auch das beherrschen: „Unsere Spiele auf Kunstrasen haben wir zuletzt alle gewonnen“, so Diaz-Garcia.

Der muss auf Ruven Klimke (Urlaub) verzichten. Dessen Platz in der Innenverteidigung neben dem in den letzten Wochen überragenden Sascha Buchholz dürfte Serge N’tapke übernehmen – wenn er richtig fit wird. Wieder dabei ist Luca Köneke, der zuletzt beim 0:2 gegen Hemmingen nach seiner fünften gelben Karte zuschauen musste.

Die Qual der Wahl hat Diaz- Garcia auf der Torwart-Position. Obwohl Lennart Janzen in Hagenburg zu Null gespielt hatte, stand gegen Hemmingen Diego Marrero zwischen den Pfosten: „Er hatte richtig gut trainiert“, so der Coach, „es kann sich am Sonntag wieder ändern. Die beiden nehmen sich nichts.“

Unterdessen begrüßt Diaz-Garcia einen weiteren Mittelfeldspieler im Kader. Latif Kiki, der seit einigen Wochen mittrainiert, hat nun seine Zusage gegeben. Er wird allerdings frühestens am 8. November für Springe spielen. Denn zwar hat Kiki für seinen Ex-Klub SV Lachem in dieser Saison noch nicht gespielt, hatte sich aber nach der vorigen Spielzeit nicht abgemeldet. „Er passt menschlich gut in die Truppe“, sagt Diaz-Garcia über den Mittelfeldspieler, den er als Option für die linke Seite aber auch für die zentrale Position sieht



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt