weather-image
24°

Springe empfängt Sarstedt

Springe. Die Heimbilanz von Basketball-Bezirksligist BC Springe ist noch makellos in dieser Saison – die Springer sind allerdings auch erst einmal in eigener Halle angetreten. Acht Wochen nach dem 69:39-Erfolg gegen den Lehrter SV dürfen sie nun zum zweiten Mal daheim ran. Zu Gast am heutigen Sonnabend (15 Uhr) ist der TKJ Sarstedt.

270_008_6717875_spo_cmohaupt.jpg

„Die sind in diesem Jahr besser, als ich erwartet hatte“, sagt BC-Cprecher Florian Debbertin, „mal abwarten, wer von deren alter Riege noch dabei ist.“ Aber auch die Springer sind schon deutlich besser als in der Vorsaison, als sie lange auf den ersten Sieg warten mussten, „ich glaube bis Februar“, sagt Debbertin. In diesem Jahr haben sie von vier Spielen schon zwei gewonnen, zuletzt mit 60:44 in Hämelerwald.

Gegen Sarstedt treten sie wieder mit der gleichen Mannschaft an, neben den Langzeitverletzten fehlt nur Sören Nold. Gut möglich, dass auch Chris Mohaupt mit dabei ist, „er war Dienstag mal wieder beim Training“.

Mohaupt müsste dann zweimal ran, denn mit der TuSpo Bad Münder, für die er mit Doppelspielgenehmigung ebenfalls aufläuft, gastiert um 20 Uhr beim Tabellenzweiten SV Iraklis Hellas in Hannover. Nach dem Sieg zuletzt gegen Spitzenreiter Hannover Dragons scheint das junge TuSpo-Team dort nicht chancenlos.jab

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare