Seriensieger HF Springe II und HSG Badenstedt im direkten Vergleich

Spitzenspiel ja, Endspiel nein

Handball (jab). Die dominierenden Teams der Regionsoberliga treffen am heutigen Sonnabend (19 Uhr) in Badenstedt aufeinander, wenn die gastgebende HSG (2. Platz/25:3 Punkte) den Spitzenreiter HF Springe II (27:3) empfängt. Ein Spitzenspiel gleich zum Start ins neue Jahr, „aber kein Endspiel“, wie HF-Coach Martin Goede betont. „Es kommen noch viele schwere Gegner.“

270_008_4233046_spo_hf2160.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt