weather-image

Spitzenreiter FC Eldagsen ist gefordert

ELDAGSEN. Wenn der FC Eldagsen am Sonntag zum Auswärtsspiel in der Bezirksliga 4 zur TuSpo Schliekum reist, will die Mannschaft von Trainer Holger Gehrmann seine beeindruckende Siegesserie mit elf Erfolgen in elf Begegnungen fortsetzen.

Luca Köneke besticht mit einer starken Leistung und drei Treffern beim 10:!-Heimsieg des FC Eldagsen über den Neuling FC Stadtoldendorf. FC-Trainer Holger Gehrmann baut auch in Schliekum auf die Treffsicherheit seines Stürmers. FOTO: GÖMANN

Autor:

DIETER GÖMANN

Für die Gelb-Schwarzen ist es eine Begegnung, die wie alle vorangegangenen stets bei Null beginnt. Soll heißen – die Konzentration auf den Gegner am Sonntag muss die allerhöchste sein, um keine unliebsame Überraschung erleben zu müssen.

Es hatte sich in der Begegnung am vergangenen Sonntag gegen den FC Stadtoldendorf gezeigt, dass der Neuling aus dem Kreisverband Holzminden lange Zeit mitgehalten hat, ehe die erkennbare Erlösung für die Eldagsener in der 28. Minute mit dem Führungstreffer gekommen war.

Wie nicht nur der FC-Coach Holger Gehrmann festgestellt hatte, wählten die jeweiligen Gegner in den vergangenen Begegnungen stets eine defensive Taktik, um möglichst lange die besagte Null auf ihrer Seite stehen zu haben.

Und diesem Spielsystem sieht sich der Tabellenführer aus Eldagsen in den bisherigen Begegnungen stets gegenüber. Der Trainer schaut einzig auf seine Mannschaft und dass seine Spieler mit seiner jeweils gewählten Taktik die Spiele aufnimmt. Wenn der FC-Express zum Rollen gekommen ist, dann eröffnen sich für die Mannschaft mit gekonntem Umschaltspiel die Möglichkeiten zu Torerfolgen, wie dies am vergangenen Sonntag gegen Stadtoldendorf in der zweiten Halbzeit der Fall war.

Dass die Gastgeber nicht zu unterschätzen sind, geht aus zweierlei Gründen hervor. Einerseits nimmt die Mannschaft als Tabellenvierter eine gewisse Verfolgerrolle zu den beiden führenden Mannschaften vom FC Eldagsen und Newroz Hildesheim mit derzeit 22 Punkten ein, andererseits überzeigte das Team mit einem klaren 4:1-Erfolg am vergangenen Sonntag beim Neuling TSV Lenne.

Die FC-Fans erhoffen sich natürlich einen Sieg bei der TuSpo Schliekum. Die Chancen sind auch dort durchaus gegeben – allerdings müssen die bevorstehenden 90 Minuten erfolgreich absolviert werden. Wenn die Gelb-Schwarzen an die zweite Halbzeit gegen Stadtoldendorf anknüpfen können, darf man durchaus in Schliekum auf ein Erfolgserlebnis setzen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt