×
Personalmisere bei den Bisons spitzt sich vor dem Heimspiel gegen Iserlohn dramatisch zu

Sogar der Trainer muss wohl spielen

Eldagsen. Die Personalnot spitzt sich immer mehr zu bei Rollhockey-Erstligist SC Bison Calenberg. Nach den Langzeitverletzten Sebastian Haas und Hendrik Philipp fallen für das Heimspiel am heutigen Sonnabend (18 Uhr) auch noch Joao Rocha (privat verhindert) und Mateus Luther (Urlaub) aus. „Damit fehlen von sechs Leistungsträgern drei – das wird schlimm“, sagte Vereins-Chef Klaus Johansson. „Wenn wir nicht zweistellig verlieren, wäre das schon toll.“

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt