weather-image

Söltjerlauf: Jubiläum mit Rekord

Mit dem Söltjerlauf ist es wie mit guten Wein: Mit dem Alter wird er immer besser. Zum 20. Mal hat der SC Bad Münder jetzt seine Benefizveranstaltung ausgerichtet – und das Rekord-Spendenergebnis von 4518 Euro erzielt. Auch NDZ-Sportredakteur Jan-Erik Bertram ist mitgelaufen – hier schildert er seine Eindrücke.

Auf dem Laufenden: Das NDZ-Team schafft 32 Runden.
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Treue Leser werden sich erinnern: Im vorigen Jahr bin ich die 3,8 Kilometer lange Runde spazieren gegangen, hatte darüber berichtet und am Ende angekündigt, beim Jubiläum als Läufer dabei zu sein. Ich halte Wort – und komme nicht allein: Acht NDZ-Kollegen konnte ich überzeugen, ebenfalls etwas für die gute Sache zu tun.

Wir laufen gemeinsam los. Es stellt sich heraus, dass zwei meiner Kollegen zu schnell für mich sind, die anderen zu langsam. Also bin ich erst einmal allein auf der Strecke – aber nicht lange. Nach etwa eineinhalb Kilometern ist plötzlich Thies Moddelmog neben mir und beginnt ein Gespräch – wir werden zwei Runden zusammen laufen. Thies ist zwölf Jahre alt, seit sechs Jahren bei der münderschen Feuerwehr und erzählt mir, dass er den Lauf zwar anstrengend findet, aber dass der Erlös schließlich für eine neue Wettkampfbahn für die Stadtjugendfeuerwehr gedacht sei.

Mehr als 80 Feuerwehrleute gehen auf die Strecke

Was eine Wettkampfbahn ist, hatte mir der stellvertretende Stadtbrandmeister Sebastian Gollin vor dem Lauf erklärt: Hindernisse, die es bei Übungen zu überwinden gilt und die allen Jugendwehren der Stadt zur Verfügung stehen sollen. Dafür laufen mehr als 80 jugendliche und erwachsene Feuerwehrleute aus Bad Münder und Springe mit. Und wenn’s brennt? „Es gibt noch genügend Leute, die nicht laufen“, sagt Gollin, „und wir kriegen es hier oben ja mit.“ Und es brennt auch nicht, Gollin hat genug Zeit, um sieben Runden zu laufen – „persönlicher Rekord“, sagt er. 9,50 Euro trägt er damit zu den insgesamt 1900 Euro bei, die die Feuerwehr aus dem Söltjerlauf-Erlös erhält.

Laufpartner: NDZ-Redakteur Jan-Erik Bertram (47) und Jugendfeuerwehrmann Thies Moddelmog (12).
  • Laufpartner: NDZ-Redakteur Jan-Erik Bertram (47) und Jugendfeuerwehrmann Thies Moddelmog (12).

Ich bin weiter mit Thies unterwegs. Seine Mutter Andrea treffen wir am Verpflegungsstand. Sie schneidet Obst klein – wie fast alle SC-Läufer hat sie schon eine Woche zuvor beim Vorlauf ihre Runden gedreht, damit sie beim Hauptlauf Zeit zum helfen hat. Auf dem Waldweg vor der Verpflegungsstation schauen Wurzeln aus dem Boden – damit sich niemand verletzt, haben Helfer sie mit grellgrüner Farbe markiert.

Die Organisation ist nach 20 Jahren eben perfekt – die Strecke hat sich seitdem nie verändert. Der Orkan Kyrill, der Anfang 2007 auch im Süntel wütete, hatte sie ein wenig ramponiert und einige Schatten spendende Bäume gefällt, „aber die Lücken sind mittlerweile wieder geschlossen“, sagt Jürgen Keller, Lauftreff-Chef und Söltjerläufer der ersten Stunde.

Huckepack auf den „Heartbreak Hill“

Gemeinsam mit Thies überhole ich auch jede Menge Eltern mit Kindern – schließlich profitieren neben der Feuerwehr auch die Krippe „Die kleine Gemeinde“ und der St.-Nikolai-Kindergarten in Bakede vom Söltjerlauf. Viele gehen spazieren und schieben die Kleinen in ihren Karren. Nicht so Katharina Weißling von der „Kleinen Gemeinde“. Sie nimmt sogar die lange Steigung im Laufschritt – und hat dabei sogar noch ihren Sohn auf dem Schultern.

Das gibt eine Extra-Anfeuerung von den Cheerleaders aus Hameln und Langenhagen, die oben warten, um die Läufer zu motivieren – die gelungene Überraschung hatten die SC-Organisatoren sich zum Jubiläum ausgedacht. „Heartbreak Hill“ nennt Söltjerlauf-Erfinder Detlef Erasmus, der die Moderation im Ziel übernimmt, den Anstieg.

Sogar Läufer aus Nordirland sind am Start

Nach zwei Runden mache ich Pause – beziehungsweise meine Arbeit: Fotografieren, mit Läufern sprechen. Mit Britta Daniel-Tonn und Bernd Plöger etwa: Plöger ist fast blind, Daniel-Ton begleitet ihn auf der Strecke. „Goldratte“ steht glänzend auf ihren Laufshirts, sie erklären, dass es sich dabei um ihr Charity-Designer-Label handelt, mit dem sie soziale Projekte etwa auf Haiti unterstützen wollen.

Das Schöne am Söltjerlauf: Nach der Pause kann ich noch eine Runde drehen – die Strecke ist schließlich vier Stunden lang offen. Auch an diesem Prinzip hat sich nichts geändert. Die Läuferschar schon. Anfangs kamen sie fast alle aus Bad Münder und Umgebung. Mittlerweile reisen sie aus fast ganz Norddeutschland an – und John und Yvonne Shaw sogar aus Nordirland. „Sie machen gerade Urlaub hier“, erklärt Keller.

Dreimal, so erklärt er, haben in den 20 Jahren die EDV-Programme modernisiert werden müssen, um der immer mehr wachsenden Zahl der Läufer gerecht zu werden. Was sich nicht geändert hat: Die Sparkasse Weserbergland ist von Anfang an als Sponsor dabei. Seit drei Jahren unterstützt auch Haworth den Söltjerlauf – gemeinsam spenden beide 1,50 Euro pro Runde.

Für alle Sponsoren – auch der Getränkehandel Moss und die Druckerei Wanderer sind von Beginn an dabei – gibt es eine Flasche Jubiläumssekt mit Söltjerlauf-Etikett. Zumindest der von Stephan Rakel, Leiter des Sparkassen-Beratungszentrums in Bad Münder, bleibt vorerst zu. Wie in jedem Jahr dreht auch Rakel seine Runden. Drei sind es am Ende. Drei von insgesamt 3015, „das drittbeste Ergebnis in 20 Jahren“, sagt Keller.

1
söltjerlauf2018_053
1
söltjerlauf2018_004
1
söltjerlauf2018_006
1
söltjerlauf2018_007
1
söltjerlauf2018_009
1
söltjerlauf2018_011
1
söltjerlauf2018_012
1
söltjerlauf2018_013
1
söltjerlauf2018_024
1
söltjerlauf2018_026
1
söltjerlauf2018_029
1
söltjerlauf2018_030
1
söltjerlauf2018_031
1
söltjerlauf2018_034
1
söltjerlauf2018_035
1
söltjerlauf2018_036
1
söltjerlauf2018_038
1
söltjerlauf2018_039
1
söltjerlauf2018_041
1
söltjerlauf2018_046
1
söltjerlauf2018_047
1
söltjerlauf2018_049
1
söltjerlauf2018_056
1
söltjerlauf2018_059
1
söltjerlauf2018_061
1
söltjerlauf2018_062
1
söltjerlauf2018_063
1
söltjerlauf2018_064
1
söltjerlauf2018_065
1
söltjerlauf2018_066
1
söltjerlauf2018_067
1
söltjerlauf2018_068
1
söltjerlauf2018_069
1
söltjerlauf2018_070
1
söltjerlauf2018_071
1
söltjerlauf2018_072
1
söltjerlauf2018_073
1
söltjerlauf2018_074
1
söltjerlauf2018_075
1
söltjerlauf2018_076
1
söltjerlauf2018_077
1
söltjerlauf2018_078
1
söltjerlauf2018_080
1
söltjerlauf2018_083
1
söltjerlauf2018_084
1
söltjerlauf2018_086
1
söltjerlauf2018_087
1
söltjerlauf2018_088
1
söltjerlauf2018_091
1
söltjerlauf2018_092
1
söltjerlauf2018_093
1
söltjerlauf2018_095
1
söltjerlauf2018_096
1
söltjerlauf2018_098
1
söltjerlauf2018_099
1
söltjerlauf2018_101
1
söltjerlauf2018_103
1
söltjerlauf2018_106
1
söltjerlauf2018_110
1
söltjerlauf2018_111
1
söltjerlauf2018_112
1
söltjerlauf2018_114
1
söltjerlauf2018_115
1
söltjerlauf2018_116
1
söltjerlauf2018_118
1
söltjerlauf2018_121
1
söltjerlauf2018_125
1
söltjerlauf2018_127
1
söltjerlauf2018_129
1
söltjerlauf2018_130
1
söltjerlauf2018_132
1
söltjerlauf2018_134
1
söltjerlauf2018_135
1
söltjerlauf2018_137
1
söltjerlauf2018_138
1
söltjerlauf2018_142
1
söltjerlauf2018_147
1
söltjerlauf2018_148
1
söltjerlauf2018_152
1
söltjerlauf2018_153
1
söltjerlauf2018_161
1
söltjerlauf2018_162
1
söltjerlauf2018_167
1
söltjerlauf2018_170
1
söltjerlauf2018_171
1
söltjerlauf2018_174
1
söltjerlauf2018_001
söltjerlauf2018_053
söltjerlauf2018_004
söltjerlauf2018_006
söltjerlauf2018_007
söltjerlauf2018_009
söltjerlauf2018_011
söltjerlauf2018_012
söltjerlauf2018_013
söltjerlauf2018_024
söltjerlauf2018_026
söltjerlauf2018_029
söltjerlauf2018_030
söltjerlauf2018_031
söltjerlauf2018_034
söltjerlauf2018_035
söltjerlauf2018_036
söltjerlauf2018_038
söltjerlauf2018_039
söltjerlauf2018_041
söltjerlauf2018_046
söltjerlauf2018_047
söltjerlauf2018_049
söltjerlauf2018_056
söltjerlauf2018_059
söltjerlauf2018_061
söltjerlauf2018_062
söltjerlauf2018_063
söltjerlauf2018_064
söltjerlauf2018_065
söltjerlauf2018_066
söltjerlauf2018_067
söltjerlauf2018_068
söltjerlauf2018_069
söltjerlauf2018_070
söltjerlauf2018_071
söltjerlauf2018_072
söltjerlauf2018_073
söltjerlauf2018_074
söltjerlauf2018_075
söltjerlauf2018_076
söltjerlauf2018_077
söltjerlauf2018_078
söltjerlauf2018_080
söltjerlauf2018_083
söltjerlauf2018_084
söltjerlauf2018_086
söltjerlauf2018_087
söltjerlauf2018_088
söltjerlauf2018_091
söltjerlauf2018_092
söltjerlauf2018_093
söltjerlauf2018_095
söltjerlauf2018_096
söltjerlauf2018_098
söltjerlauf2018_099
söltjerlauf2018_101
söltjerlauf2018_103
söltjerlauf2018_106
söltjerlauf2018_110
söltjerlauf2018_111
söltjerlauf2018_112
söltjerlauf2018_114
söltjerlauf2018_115
söltjerlauf2018_116
söltjerlauf2018_118
söltjerlauf2018_121
söltjerlauf2018_125
söltjerlauf2018_127
söltjerlauf2018_129
söltjerlauf2018_130
söltjerlauf2018_132
söltjerlauf2018_134
söltjerlauf2018_135
söltjerlauf2018_137
söltjerlauf2018_138
söltjerlauf2018_142
söltjerlauf2018_147
söltjerlauf2018_148
söltjerlauf2018_152
söltjerlauf2018_153
söltjerlauf2018_161
söltjerlauf2018_162
söltjerlauf2018_167
söltjerlauf2018_170
söltjerlauf2018_171
söltjerlauf2018_174
söltjerlauf2018_001
20. Söltjerlauf
Quelle: Bertram


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt