×
Springer Reserve hält das Duell mit Eintracht Hildesheim II lange spannend, verliert am Ende aber 25:28

So schwer hatte es der Tabellenführer noch nie

Springe. Die Zweitliga-Reserve von Eintracht Hildesheim gewann in diesem Jahr in der Handball-Landesliga noch jedes Spiel mit mindestens neun Toren Vorsprung und warf nie weniger als 30 Treffer – bis Sonnabend. Bei den HF Springe II war ein Sieg des ungeschlagenen Spitzenreiters zwar nie wirklich gefährdet, fiel mit 28:25 (14:13) aber knapper aus als je zuvor in dieser Saison. Deshalb war HF-Coach Andreas Kinne auch ganz zufrieden mit dem Ergebnis: „Das waren nicht die Punkte, die wir holen mussten“, sagte Kinne, „wichtig war, eine gute Leistung zu zeigen, auf die wir nach der Pause aufbauen können.“ Erst in vier Wochen geht es für Springe weiter mit dem Gastspiel beim HSC Hannover.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt