×

Sinneswandel bei Jaber

Springe. Markus Wienecke hatte in den letzten Tagen ein mulmiges Gefühl. Nachdem Abbas Jaber vor einigen Wochen zugesagt hatte, von Bisperode zu Fußball-Bezirksligist FC Springe zu wechseln, hatte der FCS-Trainer mehrmals täglich Textnachrichten von dem Mittelfeldspieler aufs Handy bekommen. „Er hat immer wieder geschrieben, wie sehr er sich freue, mit der jungen Mannschaft in Springe was aufzubauen“, sagt Wienecke. Nachdem Bisperode über die Relegation den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft hatte, wurden die Nachrichten deutlich weniger. Und als Wienecke Jaber nach dem Pass fragte, wurde er vertröstet. Jetzt ist aus der Ahnung Gewissheit geworden: Jaber teilte Wienecke am Dienstagabend mit, dass er in Bisperode bleibt.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt