weather-image
16°
Altenhagen lässt in Bredenbeck Chancen en masse aus / Dafür fünf Treffer gegen Grasdorf III

Sieg und verschenkter Punkt für den SVA

Fußball (bef/nie). Licht und Schatten am Osterwochenende für den SV Altenhagen. Das Auswärtsspiel in Bredenbeck ging am Sonnabend knapp verloren, dafür landete die Elf von Trainer Christian Hitzschke gestern im ersten Heimspiel des Jahres einen verdienten 5:1-Sieg gegen Grasdorf III.

270_008_4270656_IMG_0481.jpg

SV Altenhagen – Germania Grasdorf III 5:1 (3:1). Von Beginn an waren die Gastgeber die tonangebende Mannschaft. Bereits nach 25 Sekunden hätte Martin Ansorge das 1:0 erzielen können, scheiterte aber am Torwart. Mittelfeldmotor Moritz Engelhardt machte es nach acht Minuten besser und traf zur Führung. Nun war der Knoten geplatzt: Kevin Scherer markierte das 2:0 (19.). Spannung kam noch einmal auf, als Spielertrainer Hitzschke eine Flanke ins eigene Tor zum 2:1-Anschlusstreffer grätschte (23.). Doch Ansorge stellte noch vor der Pause den alten Abstand wieder her (40.).

In der zweiten Halbzeit diktierte der SV Altenhagen weiter das Geschehen, verpasste es aber, die vielen Chancen in Tore umzumünzen. Lediglich Sascha Meyer per Foulelfmeter (53.) und Mike Krending (57.) trafen noch.

SG Bredenbeck – SV Altenhagen 1:0 (1:0). Vollkommen unglücklich verlor die Elf von SV-Spielertrainer Christian Hitzschke nicht nur die Partie, sondern auch den Anschluss an die Tabellenspitze. Bereits kurz nach dem Anpfiff hatte Sascha Meyer die Führung auf dem Fuß – er scheiterte jedoch am ausgezeichneten SG-Keeper. Das Tor des Tages fiel nach fünf Minuten: Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte, hob der Bredenbecker Stürmer den Ball über SVA-Keeper Nils Ansorge ins Gehäuse. Einen Freistoß von Hitzschke kratzte erneut der SG-Schlussmann aus dem Winkel. Im zweiten Abschnitt hatte Altenhagen acht Riesenchancen, traf allerdings nicht zum Ausgleich. Bredenbeck sorgte lediglich mit zwei Kontern für Gefahr.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt