weather-image
27°
HF-Damen gastieren heute in Bemerode

Serie mit Tempo fortsetzen

Handball (jab). Ihr letztes Auswärtsspiel bestreiten die Regionsliga-Damen der HF Springe heute Abend (18 Uhr) beim TSV Bemerode. Trainerin Manuela Porcarelli hat den siebten Sieg in Folge fest eingeplant. „Wir wollen unsere Serie bis zum Ende fortsetzen“, sagt sie. Zwei Heimspiele stehen noch auf dem Spielplan, zum Abschluss das gegen den TSV Barsinghausen II.


Hält die Serie bis dahin, dürfte es gegen Barsinghausen zum Endspiel um den zweiten Platz kommen, der zum Aufstieg in die Regionsoberliga berechtigt. Das wissen auch die Spielerinnen. „Die sind so motiviert“, sagt Porcarelli, „ich muss gar nichts mehr dazutun.“

Das Tempospiel ist derzeit die große Stärke der Springerinnen. Damit kam Bemerode, das als Tabellen-Neunter weder auf- noch absteigen kann, schon im Hinspiel nicht zurecht. In eigener Halle gewannen die HF locker mit 20:14.

Die Wiederholung heute Abend ist angepeilt. Die Trainerin kann personell aus dem Vollen schöpfen, ein Fragezeichen steht lediglich hinter dem Einsatz von Susanne Graf, die von einem Magen-Darm-Virus geplagt wurde.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare