weather-image
Bürst-Elf überzeugt mit Kampf und Leidenschaft / TSV Gestorf trifft in der Schlussminute zum 4:3

Sekunden fehlen Bennigsen zum Sieg

Bennigsen/Gestorf. Mit überzeugenden Leistungen konnten der TSV Gestorf und der FC Bennigsen gestern Abend in der Fußball-Kreisliga Hannover-Land bei ihren Heimspielen wichtige Punkte sammeln.

270_008_6549448_Rico_Froemberg.jpg

Autor:

Thomas Niedergesäss

FC Bennigsen – TSV Barsinghausen II 3:3 (1:2). Ein paar Sekunden fehlten dem FC Bennigsen, um seine überzeugende Leistung mit einem Sieg zu krönen. In der Schlussminute gelang den Barsinghäusern der 3:3-Ausgleich. Dennoch ist Bennigsens Coach Karsten Bürst stolz auf die Leistung seiner Mannschaft: „Die Jungs haben heute ein Riesenspiel gemacht. Kämpferisch hat alles gepasst und ich habe Leidenschaft gesehen.“

Bereits nach zehn Minuten traf Rico Frömberg nach Vorarbeit von Agwan Gevorgjan zum 1:0. Ein Fehlpass von Faiz Hamo leitete das 1:1 ein (20.), wenig später gelang den Gästen die Führung (24.). Erneut Frömberg (46.) und Tim Lösch (85.) drehten das Spiel und schossen Bennigsen in Front. Ärgerlich für die Hausherren, dass Barsinghausen im Anschluss an einen Eckstoß aus dem Gewühl heraus noch zum Ausgleich kam (90.) Zuvor hatte Gevorgjan mit einem Heber nur die Latte getroffen (87.).

Bennigsen: Bähre – P. Frömberg, Hiesche (75. Petermann), Garbe, Dembski, Remtisch, Wendler (65. Lösch), Hamo, Gevorgjan, R. Frömberg (82. Nolte).

Tore: 1:0 R. Frömberg (10.), 1:1, 1:2 (20., 24.), 2:2 R. Frömberg (28.), 3:2 Lösch (85.), 3:3 (90.).

TSV Gestorf – TSV Groß Munzel 4:3 (2:1). In der Anfangsphase hatte Gestorf das Spiel im Griff und ging durch Treffer von Patrick Langner (9.) und Tim Symolka (20.) verdient mit 2:0 in Führung. Danach schwächelte Gestorf. Groß Munzel drehte das Spiel und führte zwischenzeitlich mit 3:2. Danach gelang es den Hausherren über den Kampf zurück in die Partie zu finden. Sascha Kunkel (80.) und Philipp Eicke (90.) sorgten am Ende für den verdienten Heimerfolg. Nach einem groben Foul, sah ein Gästespieler kurz vor dem Abpfiff noch die rote Karte.

Gestorf: Howind – Oros, Baron, Langner, Hahnenberg, Seiboth (46. Sterling), Symolka, Kunkel, Dieterich, Mertens (70. Heppe), Eicke.

Tore: 1:0 Langner (9.), 2:0 Symolka (20.), 2:1, 2:2, 2:3 (45., 50., 65.), 3:3 Kunkel (80.), 4:3 Eicke (90.).nie



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt