weather-image
14°
TuSpo Bad Münder bei VfL Hameln III krasser Außenseiter

Schwerstarbeit für die Abwehr

Handball (jab). Theoretisch ist der Klassenerhalt in der WSL-Liga für die TuSpo Bad Münder noch zu schaffen. Doch schon am heutigen Sonnabend könnte der Abstieg besiegelt sein. Um 17.30 Uhr gastiert das Team der Trainer Wolfgang Kanngießer und Charly Janzen beim Tabellenzweiten VfL Hameln III. Verliert die TuSpo und gewinnt Lügde tags darauf in Fuhlen, ist der Abstieg besiegelt.

Daniel Krückeberg kehrt ins Team zurück. Foto: nie


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt