weather-image

Schneiders Experimente gehen auf

Springe. Zum Schluss des Vorbereitungs-Doppelpacks gab es gestern noch ein Kabinettstückchen: Janis Helmdach spielte den Ball eine Minute vor Schluss hoch in den Siebenmeterraum, Maxi Kolditz vollendete per Kempa-Trick zum 38:23 von Drittligist Handballfreunde Springe gegen Oberligist Northeimer HC. Jonas Borgmann setzte noch einen Treffer zum 39:23 (18:9)-Endstand drauf. Zuvor hatten die Springer gegen Westfalenligist HSG Augustdorf/Hövelhof mit 28:18 (12:7) gewonnen. Es waren die einzigen Vorbereitungsspiele der HF vor eigenem Publikum, ehe am Freitag (20.15 Uhr) die Saison mit dem Auswärtsspiel bei der TSV Burgdorf II beginnt.

270_008_6557185_spo_hfpietak.jpg

HF-Trainer Holger Schneider war zufrieden. „Die Abwehr steht immer stabiler“, sagt er, „auch das Zusammenspiel mit den Torhütern wird besser.“ Schneider experimentierte in beiden Partien, ließ etwa in der ersten Halbzeit jeweils Slava Gorpishin den Mittelblock organisieren und im Angriff dafür Arek Bosy spielen. „In beiden Halbzeiten haben wir keine zehn Gegentore kassiert“, so Schneider. In der Vorwärtsbewegung mache sein Team noch zu viele Fehler, er sah aber auch viel Positives im Angriff: „Die Spielzüge funktionieren gut, die Jungs machen viel Druck.“

In der zweiten Halbzeit wechselte Schneider jeweils durch, sodass alle ihre Spielanteile bekamen. Jonas Borgmann etwa, eigentlich gelernter Rückraumspieler, vertrat dann Bosy am Kreis – einen etatmäßigen zweiten Kreisläufer haben die HF noch nicht gefunden. Borgmann freundet sich mit seiner neuen Rolle an: „Ich denke, da habe ich mehr Chancen zu spielen. Im Rückraum sind wir ja dicht und gut besetzt.“ Deshalb spielte auch Lukas Reese, neben Borgmann der zweite „echte“ Springer, auch auf Linksaußen. Mit zwei Treffern gegen Augustdorf und sechs gegen Northeim gehörte er zu den besten Torschützen des Testspielsonntags, den in der Halle des Schulzentrums Süd etwa 150 Zuschauer verfolgten.

Am Freitag hatten die Springer bei Oberligist MTV Großenheidorn 36:21 (20:9) gewonnen.jab



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt