weather-image
17°

Schneiders Experimente gehen auf

Springe. Zum Schluss des Vorbereitungs-Doppelpacks gab es gestern noch ein Kabinettstückchen: Janis Helmdach spielte den Ball eine Minute vor Schluss hoch in den Siebenmeterraum, Maxi Kolditz vollendete per Kempa-Trick zum 38:23 von Drittligist Handballfreunde Springe gegen Oberligist Northeimer HC. Jonas Borgmann setzte noch einen Treffer zum 39:23 (18:9)-Endstand drauf. Zuvor hatten die Springer gegen Westfalenligist HSG Augustdorf/Hövelhof mit 28:18 (12:7) gewonnen. Es waren die einzigen Vorbereitungsspiele der HF vor eigenem Publikum, ehe am Freitag (20.15 Uhr) die Saison mit dem Auswärtsspiel bei der TSV Burgdorf II beginnt.

270_008_6557185_spo_hfpietak.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt