×

Schmerzhafter Sieg für Wendland

Springe. Er war einer der Matchwinner – aber für Mustafa Wendland war das 32:26 (16:14) der Handballfreunde Springe im Drittliga-Spitzenspiel gegen den VfL Potsdam ein schmerzhafter Sieg. Fünf Minuten vor Schluss traf ihn ein Wurf von VfL-Kreisläufer Yannick Schindel im Unterleib. Wendland blieb einige Minuten liegen – und verhinderte danach mit fünf Paraden einen weiteren Gegentreffer. „Als Motivation brauche ich sowas aber nicht“, sagte Wendland nach dem Spiel.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt