NFV veröffentlicht Halbzeit-Fairnesswertung

Schiri-Arroganz bringt Genschick auf die Palme

Fußball (jab). Franz Genschick ist ein Mann klarer Worte. Manchmal aber wird er zu deutlich. Zweimal schon wurde der Trainer von Bezirksligist FC Springe in der laufenden Saison auf die Tribüne verwiesen – beide Male wegen Schiedsrichterbeleidigung. Sportlich hat das keine Auswirkungen, sein Team überwintert überraschend auf dem zweiten Platz. In der Fairnesswertung des Niedersächsischen Fußballverbandes liegt der FCS unter 1067 Teams von der Kreis- bis zur Bundesliga dagegen nur auf Rang 1009. Im Bezirk Hannover sind die Springer damit Vorletzter.

270_008_4239190_spo_gensch.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt