weather-image

SC Bad Münder festigt den dritten Platz

BAD MÜNDER. Die Volleyballerinnen des SC Bad Münder haben die Hinrunde in der Landesliga mit zwei glatten 3:0-Heimsiegen abgeschlossen. Nach den Erfolgen gegen die Kellerkinder TSV Mühlenfeld und TSV Giesen II liegen die Münderanerinnen nach der Hälfte der Spielzeit auf Rang 3 und bleiben im Aufstiegsrennen.

Maike Grotjahn setzt sich gegen den Giesener Block durch. Steffi Brüggemann (l.) und Trainer André Guddack beobachten aus dem Hintergrund den Angriff. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Die Gastgeberinnen starteten furios und gewannen den ersten Satz gegen Schlusslicht Mühlenfeld mit 25:9. Der zweite Durchgang war bis zum 20:20 eng, Bad Münder entschied ihn aber mit 25:21 für sich. Der dritte Satz war dank druckvoller Angaben und sicherer Annahmen mit 25:16 wieder eine klare Sache für den SC.

Auch Giesen hatte die Mannschaft von Trainer André Guddack zunächst klar im Griff. Eine klare 19:12-Führung im ersten Satz wurde durch nachlässige Annahmen aber fast noch verspielt. Giesen kam auf 24:23 heran, den nächsten Punkt machten aber die Münderanerinnen und entschieden den ersten Satz für sich. Damit war der Bann gebrochen, die nächsten beiden Durchgänge gingen mit 25:18 und 25:17 klar an den SC.

SC Bad Münder: Brüggemann, Grothjahn, Hildebrandt, Horn, Janze, Schmidt, Schüller, Siepenkort.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt