×

SC Alferde lädt zur Springer Stadtmeisterschaft

ALFERDE. Es ist alles angerichtet, die Gäste können zahlreich erscheinen, wenn der SC Alferde von Freitag bis Sonntag die Springer Stadtmeisterschaft veranstaltet. Dafür hat sich der Veranstalter im Jahr seines 60-jährigen Vereinsbestehens mächtig ins Zeug gelegt, damit alle Teilnehmer optimale Bedingungen vorfinden.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

„Unsere Alm ist in einem richtig guten Zustand. Wir haben den Rasen jeden Tag gewässert, bei großer Hitze sogar nur nachts. Wir haben zwei Bierwagen aufgestellt und die Feuerwehr hat uns noch eine zweite Bratwurstbude vorbeigebracht“, berichtet der SCA-Vorsitzende Sascha Fünfstück. Der Platz wurde professionell abgekreidet, die Stadionhefte sind gedruckt.

Neuer Modus komprimiert die Stadtmeisterschaft

Nach zweijähriger Corona-Pause kämpfen neun Mannschaften von der Kreisliga bis zur 4. Kreisklasse um den Titel. Bei der Planung hatten sich die Vereine auf einen neuen Modus geeinigt. Die Stadtmeisterschaft wird nur noch an drei Tagen ausgespielt. „Wir haben den Modus komprimiert, damit keine anderen Turniere in die Quere kommen und viele Zuschauer dabei sein können“, sagte Uwe Blödorn vom Sportring Springe beim Planungstreffen im Frühjahr.

Drei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften

Gespielt wird in drei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften. Die drei Gruppensieger sowie der beste Zweite qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Spiele in der Vorrunde dauern 45 Minuten. In der Vorschlussrunde geht es über zwei Halbzeiten mit jeweils 30 Minuten. Das Spiel um Platz drei und das Finale werden über die volle Distanz von 45 Minuten pro Halbzeit ausgetragen.

Gastgeber SC Alferde eröffnet die Stadtmeisterschaft am heutigen Freitag gegen den TSV Gestorf (18 Uhr). Im Anschluss treffen die Gestorfer auf den SC Völksen (19 Uhr), der zum Abschluss des ersten Tages gegen die Gastgeber antritt (20 Uhr). Die Alferder sind in der Gruppe A klarer Außenseiter. „Wir werden alles geben, um den zweiten Platz zu erreichen und ins Halbfinale zu kommen. Dafür hat die Mannschaft viel trainiert. Wenn es so kommen sollte, wäre das für den Verein sehr schön“, sagt Fünfstück. Im 22er-Kader sind alle neun Neuzugänge dabei.

In der Gruppe B geht es am Samstag um 14 Uhr los, wenn der FC Bennigsen auf Concordia Alvesrode trifft. Die Concorden müssen sich danach gegen die U23 des FC Eldag-sen zur Wehr setzen (15 Uhr), die auch in der Partie gegen den FC Bennigsen (16 Uhr) favorisiert ist. Der FC Eldagsen ist sogar mit zwei Mannschaften vertreten. Neben der U23 ist in der Gruppe C auch die Drittvertretung der Schwarz-Gelben dabei, weil der SV Altenhagen die Teilnahme wegen einer angespannten Personalsituation abgesagt hat.

Die Dritte tritt gegen den SV Mittelrode (17.15 Uhr) und den FC Springe (19.15 Uhr) an. „Wir springen gerne ein, sonst wäre ein anderer Turniermodus nötig gewesen. Gegen Mittelrode wollen wir zeigen, was wir können. Gegen Springe wollen wir nicht zu hoch verlieren. Um ins Halbfinale zu kommen, müssten wir schon vier Punkte holen“, sagt Trainer Karsten Bürst, der nach der Ersten und Zweiten nun die Dritte des FCE coacht. Turnierfavorit und Titelverteidiger FC Springe – Stadtmeister 2019 in Völksen durch einen 2:0-Finalsieg gegen den FC Eldagsen II – spielt zwischenzeitlich gegen den SV Mittelrode (18.15 Uhr).

Halbfinale am Sonntag ab 14 Uhr, Endspiel um 19 Uhr

Am Sonntag stehen sich der Sieger der Gruppe A und der beste Gruppenzweite im ersten Halbfinale (14 Uhr) gegenüber. Die Sieger der Gruppen B und C treffen im zweiten Semifinale (15.30 Uhr) aufeinander. Das Spiel um Platz drei beginnt um 17 Uhr. Das Endspiel wird um 19 Uhr angepfiffen. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten werden die Zuschauer gebeten, ihr Gefährt nach Möglichkeit etwas abseits der Alferder Alm abzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt