weather-image
29°
Deutlicher 6:3-Erfolg gegen FC Eldagsen III / TSV Hamelspringe scheitert beim TC Hameln

SC Alferde behauptet sich im Stadtduell

Bakede/Eldagsen. In den unteren Spielklassen kamen die heimischen Vertreter zu unterschiedlichen Ergebnissen. Während Tabellenführer TSV Hamelspringe in der 2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont beimTC Hameln scheiterte, konnte in der 4. Kreisklasse Hannover-Land der SC Bison Calenberg mit dem zweiten Sieg über den SV Mittelrode Anschluss an das führende Trio finden.

270_008_6604942_Alferde.jpg

Autor:

Dieter Gömann

2. Kreisklasse Hameln-PyrmontTC Hameln - TSV Hamelspringe 2:1: Eine unliebsame Überraschung erlebte die Mannschaft von Trainer Karsten Lüdtke. Beim Tabellenneunten in Hameln lief nicht viel zusammen, und am Ende stand eine 1:2-Niederlage zu Buche. Die Gäste konnten dennoch die Tabellenführung behaupten. Allerdings zog Brünnighausen mit den Hamelspringern gleich.

Spfr Osterwald - SV Germania Beber-Rohrsen 5:2: Gegen den Tabellenfünften waren die Gäste chancenlos und warten nach dem sechsten Saisonspiel noch immer auf den ersten Sieg. Dadurch verbleibt die Mannschaft von Trainer Jörg Höbeling auf dem vorletzten Tabellenplatz.

3. Kreisklasse Hannover-Land: SC Völksen - SG Ronnenberg 05 III 2:1: Nach dem Aus im Kreispokal zeigten sich die Gastgeber voll auf der Höhe und kamen zu einem ungefährten Heimsieg, der „bei Ausnutzen aller unserer Chancen durchaus höher hätte ausfallen können“, so SC-Coach Heinz Helbig. Völksen verbesserte sich um zwei Plätze auf den fünften Rang.

4. Kreisklasse Hannover-Land: SC Bison Calenberg - SV Mittelrode 4:0: Im Springer Stadtderby behaupteten sich die ambitionierten Gastgeber und kamen zu einem klaren Erfolg. Simon Huth (42.) hatte für die 1:0-Pausenführung gesorgt. Nach dem Wechsel erhöhte Tobias Bernhardt (59.) frühzeitig auf 2:0. Es dauerte bis zur Schlussphase, ehe die Gastgeber durch Huth (70.) und Matthias Gaßmann (79.) den 4:0-Endstand sicherstellten.

TSV Schulenburg II - VfV Concordia Alvesrode 6:3: Mit einer überraschenden Niederlage kehrten die Gäste vom Tabellendrittletzten heim. Die Mannschaft von Trainer Uwe Blödorn fand überhaupt nicht zu ihrem Spiel und geriet frühzeitig durch einen Doppelschlag in der 10. und 11. Minute mit 0:2 in Rückstand.

Björn Hengst brachte mit seinem Treffer (18.) Alvesrode auf 1:2 heran. Nach verteiltem Spiel erhöhten die Gastgeber in der 35. Minute auf 3:1. Aus abseitsverdächtiger Position markierten die Schulenburger (44.) den 4:1-Pausenstand.

Nach dem Wechsel dominierten die Gastgeber weiterhin das Spiel und erhöhten in der 50. und 53. Minute auf 6:1. Die Treffer von Maximilian Bruns per Foulelfmeter und Björn Hengst (70.) waren nur noch Ergebniskosmetik zur 3:6-Niederlage.

FC Eldagsen III - SC Al-ferde 2:6 (0:2): Die Gäste waren als Favorit in die Partie gegangen und beherrschten das Geschehen von Beginn an. Dem 1:0 von Sören Jordine (15.) folgte nur vier Minuten später das 2:0 durch Sebastian Böhm. Anschließend schalteten die Alferder einen Gang zurück. Mit Beginn des zweiten Durchgangs waren die Eldag-sener besser sortiert und kamen zum Anschlusstreffer durch Christoffer Arndt (55.). In der Folge wurden die Alferder nervös und schlugen hauptsächlich lange Bälle mit dem Ziel, zu kontern. Durch einen solchen fiel das 3:1, erneut durch Jordine (73.). Doch nur drei Minuten später war wieder Arndt zur Stelle und verkürzte zum 2:3. In der Schlussphase schwanden die Kräfte des FCE, und Jordine (82.), Nino Voges (89.) und Gezim Sadikou (90.+2) schossen den letztlich etwas zu hoch ausgefallenen Sieg heraus.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare