weather-image
16°

Sandra Hattwig mit fulminantem Comeback

SPRINGE/BAD MÜNDER. Ein Punkt ist besser als keiner. Die Tischtennis-Herren des FC Bennigsen haben in der Landesliga ein 8:8 beim TSV Fuhlen ertrotzt. Dadurch wahrte der FCB die Chance auf einen vorderen Rang in der Schlussabrechnung.

Zum ersten Mal in dieser Saison im Einsatz und an vier Punkten beteiligt: Sandra Hattwig. Foto: Archiv

Autor

Klaus Ritterbusch Reporter


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt