weather-image
24°
Letzte Entscheidungen fallen an den kommenden beiden Wochenenden

Saison biegt auf die Zielgerade ein

Tischtennis (ri). In zweieinhalb Wochen endet die Tischtennis-Saison. Entscheidungen im Auf- und Abstiegskampf fallen aber schon vorher.

270_008_4271858_spo_wester.jpg

Herren-Verbandsliga: Union Salzgitter – TTC Adensen-Hallerburg (Sonnabend, 16 Uhr). Der TTC kann angesichts des längst feststehenden Abstiegs locker aufspielen. Salzgitter wäre mit einem Sieg zumindest der Vizetitel nicht mehr zu nehmen.

TTC Adensen-Hallerburg – TSV Heiligenrode (Sonntag, 12 Uhr). Gegen den Sechsten aus dem Bremer Raum wollen die Adenser die eingeplante Niederlage ergebnismäßig in Grenzen halten.

Herren-Landesliga: TuS Gümmer – SpVg Hüpede-Oerie (Sonnabend, 18 Uhr). Für Hüpede ist der Klassenerhalt nur noch theoretisch möglich. Bei einer Niederlage gegen die heimstarken Gastgeber wäre er endgültig besiegelt.

Herren-Bezirksliga 2: VfL Hameln – TuSpo Bad Münder (Freitag, 20 Uhr). Hameln steht als Meister fest, Bad Münder als Absteiger – damit ist die Favoritenrolle eindeutig, zumal der VfL erst einen Punkt abgegeben hat.

TuSpo Bad Münder – TSV Hespe (Sonnabend, 16 Uhr). Hespe braucht einen Sieg, um noch Vizemeister zu werden. Parallel müsste Hameln den bisherigen Tabellenzweiten Fuhlen II schlagen.

1. Herren-Bezirksklasse 2: TTC Adensen-Hallerburg II – TSV Föhrste (Freitag, 19 Uhr). Für beide Mannschaften geht es um nichts mehr, Adensen steht als Absteiger fest, Föhrste steht im Niemandsland der Tabelle.

2. Herren-Bezirksklasse 5: Eintracht Nienstedt – BW Salzhemmendorf II (heute, 20 Uhr). Mit einem Remis wäre der Abstieg für Nienstedt endgültig kein Thema mehr. Für Schlusslicht Salzhemmendorf wäre er bei einer Punkteteilung dagegen besiegelt.

VfB Eimbeckhausen – TSV Hachmühlen (Freitag, 20 Uhr). Auch der VfB benötigt im Abstiegskampf – um ganz sicher zu gehen – noch einen Punkt. Hachmühlen steht dagegen als Vizemeister längst fest.

GW Süntel – TuSpo Bad Münder II (Freitag, 20 Uhr). Im schlechtesten Fall wird Süntel die Saison als Viertplatzierter beenden. Dagegen muss Bad Münder unbedingt gewinnen, wenn noch Platz sieben erreicht werden soll. Bei einer Niederlage muss die TuSpo-Reserve endgültig in die Abstiegsrelegation.

TSV Hachmühlen – Friesen Bakede (Sonnabend, 16 Uhr). Bakede könnte im Fall eines Sieges durchaus noch Dritter werden – wenn Süntel gegen Bad Münder verliert. Die Hausherren sind im Derby aber Favorit.

2. Herren-Bezirksklasse 12: VfL Grasdorf III – Concordia Alvesrode (Freitag, 20 Uhr). Nach dem tragischen Tod von Grasdorfs Mohsen Shahabi, der während eines Punktspiels starb, spielt der Sport in dieser Partie eine Nebenrolle. Zumal es für beide Teams um nichts mehr geht.

VfL Grasdorf III - FC Bennigsen (Sonnabend, 16 Uhr). Bennigsen steht als Meister fest und wird sich auch unter den oben erwähnten Begleitumständen beim Tabellendritten nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

TTC Völksen – TSV Rethen III (Sonnabend, 16.30 Uhr). Rethen schwebt als Achter noch in Abstiegsgefahr. Doch das ist dem TTC egal. Er will mit einem Heimsieg den vierten Tabellenrang festigen.

TTC Holtensen – TTSG Wennigsen II (Sonntag, 11 Uhr). Holtensen ist bereits abgestiegen – Wennigsen hofft als Vorletzter noch auf den Klassenverbleib.

FC Bennigsen – TSV Ingeln-Oesselse (Dienstag, 20 Uhr). Auch in ihrem letzten Saisonmatch wollen die Bennigser nichts mehr anbrennen lassen. Im Erfolgsfall würden sie die Saison ungeschlagen beenden – abgesehen von einer Niederlage am grünen Tisch.

2. Herren-Bezirksklasse 13: TuS Gümmer III – FC Bennigsen II (Freitag, 20 Uhr). Beim Zweiten aus Gümmer droht der FC-Reserve eine deutliche Niederlage. Die kann sich Bennigsen nur erlauben, wenn Kellerkonkurrent Letter gestern Abend beim Tabellendritten Seelze (Spiel bei Redaktionsschluss nicht beendet) verloren hat.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt