weather-image
25°

Runne kehrt rechtzeitig zurück

SPRINGE. Comeback kurz vor dem Saisonende: Cirstin Runne wird im Regionsoberliga-Auswärtsspiel bei der HSG Exten-Rinteln am Sonntag (17 Uhr) erstmals nach ihrer Baby-Pause wieder für die Frauen der Handballfreunde Springe auf dem Parkett stehen.

Babypause beendet: Cirstin Runne. Foto: Bertram

Sie kehrt zur rechten Zeit zurück, denn die HF-Trainerinnen Manuela Porcarelli und Steffi Böttcher plagen arge Personalsorgen. Conny Wolf etwa ist im Urlaub, mit Kamila Hische droht auch die zweite Torhüterin mit einer starken Erkältung auszufallen. Lisa Berger, Marie Gith, Anica Huß und Milena Greth fehlen ebenfalls, Lisa Haake ist noch angeschlagen. „Wir müssen mit Kampf und Herz da durch“, sagt Porcarelli, die die HSG aus dem Hinspiel als „sehr unangenehmen Gegner“ in Erinnerung hat.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare