weather-image
Torloses Remis im Kreisliga-Nachholspiel zwischen Eimbeckhausen und Hemeringen

Rot gegen Gruner ist der größte Aufreger

Eimbeckhausen. „Schön, wenn das neue Jahr so anfängt, wie das alte aufgehört hat“, sagte Michael Wehmann sarkastisch. Der Spielertrainer von Fußball-Kreisligist VfB Eimbeckhausen war nach dem 0:0 im Nachholspiel gegen den VfB Hemeringen wieder mal unzufrieden mit dem Schiedsrichter. Größter Aufreger: Die Rote Karte gegen Rouven Gruner kurz vor der Pause. Gruner hatte seinem Gegenspieler im Mittelfeld von hinten die Beine weggezogen. Ein taktisches Foul, für das man auch Gelb hätte zeigen können, doch Referee Karl-Heinz Langer legte es offenbar als grobes Foulspiel aus – und der VfB spielte eine Halbzeit lang in Unterzahl.

270_008_6305576_spo_vfb3254.jpg

Spielerisch war die Partie nach der langen Pause kein Leckerbissen, „das war abzusehen“, so Wehmann. Seine Elf kontrollierte in der ersten Halbzeit das Geschehen, Chancen waren allerdings Mangelware. Die beste hatte noch Dominik Trotz: Nach einer Flanke von Winterzugang Ibrahim Bozkurt, der später verletzt ausgewechselt wurde – „nach vielen taktischen Foul gegen sich“, so Wehmann süffisant –, kam er allerdings nicht richtig hinter den Ball und köpfte über das Tor. Die einzige Möglichkeit der Gäste vergab Iwan Pede kurz vor der Pause (45.).

Auch nach dem Seitenwechsel gab es kaum nennenswerte Möglichkeiten. Auf Eimbeckhäuser Seite scheiterte erneut Trotz mit einer Direktabnahme, Hemeringen schien sich mit dem Remis zufriedenzugeben, so Wehmann: „Hätten sie ein paar Prozent mehr investiert, hätten sie hier gewinnen können.“

VfB Eimbeckhausen: Coric – Stargardt, Flemes, Hoffmann – Matysik, Bozkurt (47. Glimm), Trotz, Gruner, Linde – Wehmann, Hot (68. Thiele).

Rote Karte: Gruner (43.) nach Foulspiel.jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt