weather-image
23°

Rennsteiglauf lockt auch viele Springer Athleten

Leichtathletik (jab). Europas größter Crosslauf steht vor der Tür. Am heutigen Sonnabend wird der 37. Rennsteigmarathon gestartet. Bei der Quälerei durch den Thüringer Wald sind auch wieder einige Springer Läufer am Start.


So nehmen Raschid Ranné, Christian Krienke und Robert Kathöwer aus Eldagsen sowie Ines Heinze aus Völksen (startet für den Lauftreff des SC Bad Münder) den Supermarathon in Angriff. Die Strecke führt über 72,7 Kilometer von Eisenach nach Schmiedefeld. Dabei liegt die Starthöhe bei 150 Meter über Normal-Null – der höchste Punkt der Strecke bei 970 Meter. Schon zum 26. Mal ist Simone Hamann vom Ski-Club Springe dabei. Nach ihrem ersten Supermarathon im Vorjahr läuft sie gemeinsam mit ihrem Mann Thomas diesmal wieder den „einfachen“ Marathon. Die Söhne Peter und Paul gehen beim Juniorcross an den Start. Auf die Halbmaratthonstrecke wagen sich Franz Fischer aus Springe und Birgit Hofmann aus Eldagsen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt