weather-image
11°
FC Springe am Sonnabend krasser Außenseiter / Rekonvaleszenten steigen wieder ins Training ein

Reicht der Auftrieb auch für die SSG Halvestorf?

Fußball (jab). Der größte Druck ist abgefallen von Bezirksligist FC Springe. Durch den Sieg zuletzt in Klein Berkel dürfte der direkte Abstieg kein Thema mehr sein. So können die Springer am Sonnabend (16 Uhr) gegen die SSG Halvestorf-Herkendorf relativ locker aufspielen. Zu verlieren haben sie gegen den Tabellen-Zweiten ohnehin nichts. „Wir sind klarer Außenseiter“, sagt FCSCoach Franz Genschick.

270_008_4097861_spo_dreyer.jpg

Der war begeistert vor allem von der kämpferischen Einstellung seiner Elf in Klein Berkel. „Da war einer für den anderen da, das hat uns wirklich Auftrieb gegeben“, sagt Genschick. Aber reicht das auch gegen Halvestorf? Zumindest scheint bedingungsloser Einsatz die einzige Chance zu sein, gegen die SSG zu bestehen.

Technisch sind die Gäste klar überlegen. „Die ziehen ein hervorragendes Kurzpassspiel auf“, hat Genschick beobachtet. „Wer gegen die zu offen ist, kriegt die Hütte voll.“ Also spielt der FCS aus einer starken Defensive. Gut, dass Julian Dettmer wieder fit ist. Auch Tim Dreyer, der in Klein Berkel bei seinem ersten Einsatz nach längerer Pause voll überzeugte, ist wieder dabei.

Andere Rekonvaleszenten, wie Stefan Meyer, Francesko und Milan Rukavina, Mark Helbig und Frank Ramser steigen wieder ins Lauftraining ein, sodass sich die Personalsituation zum wichtigeren Spiel am Dienstag gegen Gehrden schon bessern dürfte. „Alle versuchen fit zu werden und zu helfen“, freut sich Genschick. Sein FCS-Debüt könnte Marcel Rieche, der von Eimbeckhausens A-Junioren kam, geben – vorausgesetzt sein Pass liegt rechtzeitig vor.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt