weather-image
27°
Kampfsportteam in Wiesbaden erfolgreich

Redfire sammelt Edelmetall

Bad Münder.. Beim Bundesranglistenturnier in Wiesbaden präsentierte sich das Redfire Kampfsportteam der TuSpo Bad Münder nach der Sommerpause in glänzender Form.

270_008_6609805_Redfire.jpg

Allen voran das Nachwuchstalent Felina Schneider. Die amtierende deutsche U14-Meisterin setzte sich gegen ihre 22 Konkurrentinnen durch. Neben der Goldmedaille erhielt sie den Talentpokal. Die Goldmedaille im Synchron errangen Niels Kammann (MTV Bispingen), Lukas Labinski und Fuad Mamedov, während Alexander Böttinger, Philipp Haverkamp und Michael Kilian in der Klasse darüber die Silbermedaille hinter den amtierenden Weltmeistern gewannen. Böttinger belegte zudem die Bronzemedaille in der Einzelkategorie. Haverkamp erkämpfte sich zusammen mit Franziska Schneegans (Hansu Hannover) den dritten Platz im Paar. Ein weiteres Synchronedelmetall sicherte sich das Team um Julia Bombleski (MTV Bispingen), Magdalena Fröhnel und Rebecca Stein (Hansu Hannover). Fröhnel errang die Silbermedaille im Einzel sowie in der Paarkategorie mit Pascal Otto, der im Einzel den dritten Platz belegte. Den Schlusspunkt setzte Trainer Christian Senft, der Gold im Synchron zusammen mit Michael Bussmann (Bayern) und Kai Müller (Hessen) gewann und im Einzel die Silbermedaille errang.gö

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare