weather-image
Münderaner holen Vereinswertung bei Bundesranglistenturnier

Redfire hat die beste Mannschaft

Taekwondo (ndz). Dreimal Gold, dreimal Silber, einmal Bronze – mit diesem Ergebnis sicherte sich die zwölfköpfige Delegation des RedfireTeams der TuSpo Bad Münder beim Bundesranglistenturnier in Erkelenz den Gesamtsieg in der Vereinswertung.

270_008_4100815_spo_bundes.jpg

Den Grundstein legten zu Beginn in den Synchronklassen das Mixed-Team (Michele Brock, Bianca Schönemeier, Selina Bartling, Stephanie Bombleski, Alexander Böttinger) und die Herrenformation (Michael Diekmann, Michael Kilian, Patrick Brock, Sascha Schkrab, Paul Knauthe) mit zwei Goldmedaillen. Den dritten Sieg legte Selina Bartling im Einzel der Jugendklasse nach – dabei setzte sich die DM-Dritte gegen 20 Gegnerinnen durch.

Silber ging an das Jugend-Synchron-Team (Dennis Bogatirew, Lukas Ritthaler, Alexander Böttinger), das Herren-Synchron-Team, in dem Ersatzmann Paul Knaute für den verletzten Redfire-Trainer Christian Senft neben Patrick Brock und Michael Kilian antrat, sowie an Alexander Böttinger, der im Einzel in der höheren Altersklasse nur Lokalmatador Beha Triumf den Vortritt lassen musste.

Gemeinsam mit Selina Bartling holte Böttinger im Paarlauf der Jugend Bronze – für die jüngsten Teilnehmer im großen Feld ein Erfolg.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt