weather-image
Dartclub Eimbeckhausen schafft sich in ehemaliger Fabrikhalle ein neues Zuhause / Einweihung im April

Raus aus dem verqualmten Hinterzimmer

Dart. Sport oder nicht Sport – das ist hier die Frage, wenn es um Dart geht. Bei der Antwort gehen selbst bei den Aktiven die Ansichten auseinander. „Sport“, sagt Hans-Joachim Walsch, Kassenwart des Dartclubs Eimbeckhausen (DCE), sofort. „Dart ist als Sport anerkannt. Man muss sich sehr konzentrieren und ruhig sein beim Wurf.“ Sven Wichmann, Bezirksliga-Spieler beim DCE sieht das anders: „Für mich ist es mehr ein Denksport als körperliche Anstrengung.“

270_008_4266633_spo_dart2.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt