weather-image
17°

Porcarelli und Böttcher machen wieder gemeinsame Sache

Springe. Von der Trainerin zur Co-Trainerin und wieder zurück. Manuela Porcarelli hat in der kommenden Saison bei den Regionsliga-Frauen der Handballfreunde Springe wieder das Sagen auf der Bank. Vor zwei Jahren hatte sie sich in die zweite Reihe zurückgezogen und Ralf Rosenburg assistiert. Nachdem sich der Coach und die Mannschaft kurz vor dem letzten Saisonspiel am vorigen Wochenende auf eine Trennung am Ende der Serie geeinigt hatten, fragten die Spielerinnen bei Porcarelli an, ob sie wieder Cheftrainerin sein wolle.

270_008_7042843_spo_manusteffi2009b.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt