×
Linkshänder mit elf Treffern der Matchwinner beim 32:26-Heimsieg der Springer gegen den EHV Aue

Pollex schießt die HF ins Glück

Ungeachtet der verweigerten Lizenz für die kommende Saison haben die HF Springe ihr Heimspiel gegen den EHV Aue mit 32:26 gewonnen und sind damit nach Pluspunkten mit dem TuS Ferndorf auf dem ersten Nichtabstiegsplatz gleichgezogen. Überragender Spieler war der elffache Torschütze Hendrik Pollex.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt