×
Kreispokal Hameln-Pyrmont: Germanias Coach König erstattet Anzeige gegen Hamelspringer Spieler

Pokal-Derby in Beber endet mit einer Schlägerei

Fußball (jab). Jahrelang bildeten Germania Beber-Rohrsen und der TSV Hamelspringe eine Spielgemeinschaft – jetzt sind sie sich nicht mehr grün. Das erste Pflichtspiel nach der Trennung führte die Partner in der Auftaktrunde des Kreispokals Hameln-Pyrmont zusammen – und endete in einer Prügelei, die nicht nur das Sportgericht beschäftigen wird. Germanias Spielertrainer Christian König erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. „Nach dem Schlusspfiff kam ein Hamelspringer Spieler von der Seite auf mich zugestürmt und hat mich ohne Vorwarnung gegen die Schläfe geschlagen“, so König. Es kam zum Handgemenge, das nach Ansicht von TSV-Coach Karl-Heinz Malitzki allerdings „von Beber-Rohrsenern angezettelt“ wurde. Hamelspringe gewann übrigens 2:1.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt