weather-image
FC Eldagsen kassiert 1:2-Niederlage gegen den Liga-Rivalen TSV Barsinghausen

Pokal-Aus nach mäßiger Leistung

Fußball. Der Wunsch von FC-Trainer Milan Rukavina, in der dritten Runde des Bezirkspokals gegen einen Vertreter aus der Landesliga im Heimspiel spielen zu können, erfüllte sich nicht. In der Zweitrunden-Partie gestern Abend gegen den Liga-Rivalen TSV Barsinghausen mussten die Gelb-Schwarzen nach einer schwachen ersten Halbzeit mit einer 1:2 (0:2)-Niederlage das Pokal-Aus hinnehmen.

270_008_6535675_Eldagsen.jpg

Autor:

Dieter Gömann

Eldagsen fand überhaupt nicht ins Spiel und musste in der 2. Minute nach einer missglückten Kopfballabwehr von Matthias Hüsam durch ein Eigentor den frühen Rückstand hinnehmen. In der Folge zeigte Barsinghausen das gefälligere Spiel und war mit seinen gefährlichen Angriffen spielbestimmend. Bei strömenden Regen fand der FCE überhaupt nicht zu seinem gewohnten Spiel auf dem kleinen B-Platz, wo frühzeitig das Flutlicht eingeschaltet werden musste. In der 25. Minute dann der 0:2-Rückstand für die Gastgeber. Ein Barsinghäuser Handspiel hatte der Schiedsrichter nicht geahndet, die FC-Abwehr hatte das Agieren eingestellt und die Gäste trafen zum 2:0. Die einzige Chance in der ersten Halbzeit hatte Eldagsen mit einem Freistoß aus 30 Metern durch André Gehrke (44.). Nach Wiederbeginn hatte Christian Marx (46.) den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch aus fünf Metern zielte er den Ball über das leere Tor in den abendlichen Himmel. Till Engelhardt (52.) und Gehrke (56.) hatten Chancen auf den Anschlusstreffer. Erst in der 60. Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten Chance im zweiten Durchgang. Dann hatten Elias Engelhardt (61.) mit einem Distanzschuss und Christian Marx (64.) mit einem Freistoß weitere Möglichkeiten. Der FCE war in Halbzeit zwei nicht wiederzuerkennen. Mit einem Handelfmeter erzielte Gehrke (83.) den Anschlusstreffer, der zu spät fiel, denn Barsinghausen rettete den Vorsprung über die Zeit. „Wir haben die 1. Halbzeit komplett verschlafen und uns schnell den Schneid abkaufen lassen. Mit der 2. Halbzeit bin ich absolut zufrieden. Wir haben das Spiel in der 1. Halbzeit verloren“, so FC-Coach Rukavina.

FC Eldagsen: P. Bürst –, Reygers (10. Gehrke), Gottschalk, T. Engelhardt, Hüsam, E. Engelhardt, Marx, Ibrahim (71. R. Bürst, Siuts, S. Westenfeld, Schröder.

Tore: 0:1 (2.), 0:2 (25.), 1:2 Gehrke (83. HE).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt