weather-image
25°
2:7-Niederlage gegen den Kreisligisten SC Empelde / Schumacher mit Doppelpack

Pokal-Aus für SC Völksen

Völksen. Mit einer 2:7 (1:3)-Niederlage des SC Völksen (3. Kreisklasse) gegen den SC Empelde schied gestern Abend auch die letzte Mannschaft aus dem Springer Stadtgebiet aus dem Fußball-Kreispokal Hannover-Land aus.

270_008_6595617_Voelksen.jpg

Bereits in der ersten Minute verpassten es die Völksener in Person von Ümit Sengüner in Führung zu gehen. Sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Durch ein Eigentor von SCV-Verteidiger Markus Kohl gingen die Gäste aus der Kreisliga mit 1:0 in Führung. Doch Kevin Schumacher glich nach schöner Hereingabe von Orhan Haci aus (22.). Die Gäste spielten ihre Überlegenheit fortan besser aus und kamen in der 30. und 35. Minute zu Torerfolgen. Nach der Halbzeit zeigte sich dasselbe Bild: Empelde drückte auf das Tempo, und Völksen versuchte, mit langen Bällen zu spielen. Doch die Gäste blieben eiskalt und schossen eine komfortable 6:1-Führung heraus. Erneut erzielte Schumacher mit einem Solo-Lauf und einem herrlichen Lupfer über den Empelder Torwart hinweg den 2:6-Anschlusstreffer (70.). Kurz vor Schluss legten die Gäste noch einen Treffer nach und erhöhten so zum 7:2-Endstand (88.).

Der Wunsch von SCV-Trainer Heinz Helbig, keine Blamage zu erleiden, konnten seine Spieler nicht erfüllen: „Das Ergebnis liest sich schon wie eine Klatsche. Wenn wir aber unsere Chancen besser genutzt hätten, hätte es auch 5:7 ausgehen können“, so Helbig.fie

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare