weather-image
16°
Fehlerfreie Ritte bescheren zwei Siege bei den L-Springen in Hameln

Pieper räumt ab, ohne abzuräumen

Reiten (jab). Jan Pieper von den Nienstedter Reitern hat beim Hamelner Frühjahrsturnier abgeräumt. Auf Lovina B gewann er jeweils ohne Abwurf beide L-Springen, sowohl mit als auch ohne Stechen. Im Springen ohne Stechen war er mit Elouisa zudem als Siebter platziert. In dem mit Stechen wurde er mit Floo Vierter.


Gut in Form präsentierte sich auch Carolin Miserre vom RFV Springe. In der L-Dressur Trense belegte sie mit Amaretto den zweiten Platz und war mit Welwyn als Fünfte platziert. In der L-Dressur Kandare verpasste sie die Platzierung mit Amaretto als Achte nur hauchdünn. In der A-Dressur wurde ihre Vereinskameradin Andrea Bethge mit Fortune Cookie Zweite.

Im Stilspringen, Kl. A*, wurde Juliane Charlotte Wolf von den Nienstedter Reitern mit Frida Kahlo Zweite, einen Platz dahinter landete Susen Cathlen Kettner (RFV Springe) mit Naggi‘s Day. Fünfte wurde die Nienstedterin Anouk Pappermann, die mit Why Nameless auch im A**-Springen als Siebte platziert war. Hubertus Horst vom RFV Springe landete mit Flair de Finesse einen Platz vor ihr.

Einen Sieg feierte Marie Giesbert von der RG Völksen in der zu zweit gegeneinander gerittenen A-Dressur.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt