×
HF-Coach in den kommenden zwei Wochen bei der russischen Nationalmannschaft, aber rechtzeitig zur Vorbereitung auf Spitzenspiel zurück

Oleg Kuleshov: „Ich lasse den Verein nicht im Stich“

Handball (jab). Gut, dass die 3. Liga Nord drei Wochen Pause macht. Denn Spitzenreiter HF Springe muss zwei Wochen ohne seinen Trainer Oleg Kuleshov auskommen. Das russische Sportministerium hat ihn zwar immer noch nicht offiziell zum Nationaltrainer seines Heimatlandes ernannt, das heute beginnende Trainingslager der Männer-Nationalmannschaft in Novogorsk leitet er aber. Vom 5. bis 7. April steht dann ein internationales Turnier in Norwegen auf dem Programm. Rechtzeitig zur Vorbereitung auf das Spitzenspiel der HF gegen Henstedt-Ulzburg wird Kuleshov aber wieder in Springe sein: „Ich lasse den Verein nicht im Stich“, sagt er mit Nachdruck.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt