weather-image
Bittere 29:32-Niederlage bei der HSG Fuhlen / Kantersiege für die D- und E-Jugend / B- und C-Mädchen erfolgreich

Ohne Haftmittel rutscht die Springer A- Jugend aus

Handball (gö). Eine überraschende 29:32-Niederlage musste die männlich A-Jugend der Handballfreunde Springe in der Landesliga bei der HSG Fuhlen/Hesssisch Oldendorf hinnehmen und verlor wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Die übrigen HF-Teams kamen teilweise zu deutlichen Erfolgen.

Gehörte mit sieben Treffern neben Florian Kahl zu den erfolgreichsten Werfern bei der A-Jugend, konnte aber die Niederlage nicht

Landesliga A-Jugend: HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf - HF Springe 32:29 (15:16). Einen herben Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft hat die Springer A-Jugend mit dieser Niederlage erlitten. Die Gastgeber nahmen Revanche für die in der Vorrunde erlittene Niederlage und sorgten so bei den Gästen für Ernüchterung.

Ohne Haftmittel mussten die Springer die Begegnung bestreiten und waren von An- beginn förmlich ins Schwimmen geraten. „Auch war die Fehlerquote im Abschluss diesmal erheblich hoch“, so Co-Trainer Torsten Kahl. Forian Kahl und Lukas Michalsky waren einmal mehr die erfolgreichsten Werfer im Springer Team. Dennoch musste die Mannschaft in der Schlussphase in die Niederlage einwilligen.

HF-Tore: Florian Kahl (8), Lukas Michalsky (7), Lars Schiebler (5), Marian Loges (5), Steffen Ertel (3), Jonas Borgmann (1).

Regionsoberliga B-Jugend: HF Springe - TSG Emmertahl 27:39 (12:19). Schwer fand die B-Jugend zu ihrem gewohnten Spiel und musste ab der 18. Minute stets einem Rückstand hinterherlaufen. Keiner der Spieler zeigte die gewonnene Sicherheit aus der Hinrunde. So bestand die erste Halbzeit aus vielen Einzelaktionen.

Bei einem Spielstand von 23:27 in der zweiten Halbzeit schwanden dann die Kräfte und die Konzentration. Die Folge war, dass die Abwehr auseinanderbrach und im Angriff lief nahezu nichts mehr.

HF-Tore: Lorenz Wiedmer (10), Phasin Phatanasiri (9), Christian Serwatzki (2), Merlin Themps (4), Hannes Schröter (1), Lennart Reese (1).

Regionsoberliga C-Jugend: HF Springe - TSG Emmerthal 33:31 (16:17). Eine spannende Begegnung boten die Gastgeber. In einem schnellen Spiel konnte sich am Ende der Springer Nachwuchs in den buchstäblich letzten Minuten den doppelten Punktgewinn gegen den Tabellennachbarn sichern.

Es war eine Begegnung auf Augenhöhe, in der sich die Springer Geschlossenheit den Einzelaktionen der Gäste gegenüber sah. Erst in den Schlussminuten konnten die Gastgeber selber zum vorentscheidenden 32:31 vorlegen. 60 Sekunden vor dem Abpfiff machten die Springer alles klar. Auch wenn die Mannschaft in den letzten 19 Sekunden nur noch mit drei Feldspielern agierte.

HF-Tore: Thorben Waindok (1), David Zessin (2), Jannes Krone (3), Vincent Gassl (3), Christian Kitsch (3), Hannes Schröder (4), Jakob Bormann (4), Tjorven Schmidtchen (6), Lennart Reese (7).

Regionsklasse D-Jugend: HF Springe - Garbsener SC 21:7 (8:5). Mit einem unerwartet deutlichen 21:7-Heimsieg startete der Springer Nachwuchs ins neue Jahr. Gegen die kompakt stehende Abwehr der Gäste hatten die Gastgeber anfangs ihre Probleme. Mit fortschreitender Spieldauer gewann das Springer Spiel immer mehr an Durchschlagskraft.

Mit einer sicheren Abwehr und sehr viel Spielwitz im Angriff entschieden die Springer die Begegnung am Ende sehr deutlich für sich.

HF-Tore: Jakob Bormann (8), Niclas Schwarz (5), Finja Krone (3), Erik Geide (1), Yannik Buchmeier (1), Patrick Hüper (3).

Anfänger E-Jugend: HF Springe - TSV Barsinghausen 12:11 (5:7). Im ersten Spiel des neuen Jahres feierten die Gastgeber einen knappen Heimsieg. Den schnellen 1:5-Rückstand konnte die Mannschaft durch Einzelaktionen wettmachen und lag zur Pause nur noch mit 5:7 zurück. Dank einer starken Leistung von Torwart David Langenstein, der den erkrankten Nico Sandin ersetzen musste, ging der Springer Nachwuchs erstmals mit 9:8 in Führung. Bei einem 12:9-Vorsprung kurz vor Schluss kamen die Gäste noch einmal zum 11:12 heran, doch retteten die Gastgeber den knappen Vorsprung über die Zeit.

HF-Tore: Leander Feldmann (1), Niklas Schwarz (7), Milian Temps (3), Jonas Lange (1).

Regionsoberliga B-Mädchen: HF Springe - TSG Emmerthal 18:8 (10:4). Die Gastgeberinnen fanden sehr schnell ins Spiel und zogen auf 7:1 davon. Die Gäste zeigten nur wenig Gegenwehr, und beim 10:4-Pausenstand war bereits die Vorentscheidung gefallen.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild des ersten Durchgangs, und Springe ließ sich nicht aus der Siegerspur verdrängen.

HF-Tore: Lisa Hake (7), Maren Wiemer (4), Lena Arlt (2), Julia Steinmeyer (2), Karolin Wedekind (2), Kyra Zobott (1).

Regionsliga C-Mädchen: HF Springe - TSG Emmerthal 27:8 (14:6). Keinerlei Probleme hatten die Gastgeberinnen, um zu einem klaren Heimsieg zu kommen. Schnell mit 6:0 waren die Springer in Führung gegangen und überließen bei einer 9:1-Führung dem „zweiten Anzug“ den Vortritt in diesem Spiel. Beim 14:6-Pausenstand waren die Weichen eindeutig auf Sieg gestellt.

Den machte Springe im zweiten Durchgang perfekt, wenngleich die Mannschaft in zehn Minuten lediglich einen Treffer erzielen konnte. Beim 19:8 hatte sich Springe wieder gefangen, und mit acht Treffern in Folge war der deutliche 27:8-Sieg perfekt.

HF Tore: Finja Krone (12), Medina Greth (5), Anna Rochau (3), Kira Zobott (2), Mona Krause (1), Femke Sander (1), Laura Herbst (1), Lara Krause (1), Annika Wolff (1).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt