weather-image
25°

Nur wenige Zehntel fehlen zur DM

Gestorf/Hannover. Das harte Training in den Herbstferien hat sich ausgezahlt. „Endlich mal“, sagt Hagen Sicher. Der 16-jährige Gestorfer, der für W98 Hannover schwimmt und am Stützpunkt in Hannover bis zu neunmal in der Woche trainiert, hat bei den Kurzbahn-Landesmeisterschaften die Jahrgangstitel über 50, 100 und 200 Meter Brust gewonnen. Noch wichtiger: Er verbesserte gegenüber den Bezirksmeisterschaften zwei Wochen zuvor nochmals seine Bestzeiten und erreichte die Finals der besten Acht der offenen Klasse. „Jetzt bin ich endlich auch in den deutschen Bestenlisten mal wieder weiter oben“, sagt Sicher.

270_008_6728473_spo_sicher.jpg

Über 50 Meter Brust sind seine 30,22 Sekunden aus dem Vorlauf bei der Landesmeisterschaft in dieser Saison, die offiziell am 1. Juni begann, deutschlandweit die fünftschnellste Zeit in seinem Jahrgang. In der offenen Klasse fehlen ihm wenige Zehntelsekunden zur Top 100 in der offenen Klasse – die hätten die Qualifikation zur Kurzbahn-DM in eineinhalb Wochen in Wuppertal bedeutet. Über 200 Meter Brust (2:26,06) ist er Sechster, über 100 Meter Brust (1:06,41) Elfter.

Dass er sich gerade über 100 Meter Brust im Finale von Hannover nicht mehr verbessern konnte, lag auch am Zeitplan: „Zehn Minuten vorher bin ich noch die 200 Meter Kraul geschwommen“, erzählt Sicher, bei dem zudem schon ein Virus im Anmarsch war – Anfang dieser Woche lag er flach. Den Jahrgangstitel sicherte er sich auch über 200 Meter Delfin in 27,43 Sekunden. „Die Zeit ist eigentlich gut, aber bei der Wende und dem Anschlag habe ich immer Probleme.“

Am kommenden Wochenende schwimmt er mit der W98-A-Jugend in Freiburg um die Deutsche Meisterschaft. Die Hannoveraner haben in den Qualifikationswettbewerben die viertbeste Zeit geschwommen. An eine Medaille glaubt Sicher aber nicht – denn mit Timm Kielinski, der verletzt ist, fehlt ein ganz wichtiger Baustein des Teams.

Sichers Teamkollege Jan Hesse, ein ehemaliger Springer, holte bei der Landesmeisterschaft jeweils Silber über 50 Meter Rücken sowie 50 und 100 Meter Delfin. Über 100 Meter Rücken wurde er Dritter. Auf allen Lagen ist er für die DM in Wuppertal qualifiziert.jab

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare