weather-image

Nur die Punkte fehlen

Hamelspringe. „Dieses Spielniveau haben wir letztes Jahr in der Bezirksklasse nicht gezeigt.“ Sylke Lüdersen, Trainerin der Volleyballerinnen des TSV Hamelspringe, ist mit den Leistungen ihrer Mannschaft in der Bezirksliga bislang zufrieden. Was allerdings bislang fehlt, sind Punkte. Nach dem 1:3 zum Auftakt in Gehrden verloren die Aufsteigerinnen des TSV auch ihre ersten Heimspiele gegen den MTV Holzminden (2:3) und den TSV Kemnade (1:3).

270_008_6683304_spo_volleyhsprwww.jpg

Lüdersen selbst konnte ebenso wie die erfahrene Anna-Lena Steinke krankheitsbedingt nicht spielen. „Aber es waren wieder zwei Spiele auf Augenhöhe“, sagt die Trainerin. Ihr Fazit: „Die Annahme müssen wir trainieren.“

Gegen Holzminden kämpfte sich der TSV im ersten Satz nach einem Rückstand heran und gewann noch 26:24. Der zweite und dritte Durchgang gingen an den MTV (25:27, 6:25). Hamelspringe schaffte mit 25:21 den Satzausgleich, lag im Tiebreak aber schnell klar hinten und verlor 10:15. Im Spiel gegen Kemnade zeigten sich ab dem dritten Satz konditionelle Schwächen bei den Gastgeberinnen. Sie unterlagen 18:25, 25:21, 21:25, 15:25.

Hamelspringe: S. Riemer, Honig, A. Riemer, Hördemann, Behnke, Müller, Pohl, Brock, Heise, Herzig, Mohr, Müller.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt