weather-image
FCE fällt gegen Evesens Defensivtaktik wenig ein / Engelhardt und Gehrke sorgen für Ausgleich nach 0:2

Nur die Moral stimmt – Eldagsen erkämpft 2:2

Fußball. Der FC Eldagsen bleibt in der Bezirksliga 4 auf eigenem Platz ungeschlagen. Der Punkt beim 2:2 (0:1) gegen den VfR Evesen war allerdings hart erarbeitet. Spielerisch lief nicht viel zusammen bei den Gastgebern, die jedoch wieder einmal Moral bewiesen und einen 0:2-Rückstand noch umbogen.

270_008_4901539_spo_fce4.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Es war von Beginn an ein Kampfspiel. Evesen ging erwartet robust zu Werke, Eldagsen stand ihnen allerdings in nichts nach. Die Gäste zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück und setzten auf Konter. Dem FCE fiel nicht viel ein, um das Bollwerk zu knacken. Benjamin Timmermann und Tim Barten blieben auf den Außenpositionen blass. Marius Westenfeld und Christian Marx wurden in der Spitze nur selten eingesetzt. Zu oft versuchte es der FCE mit langen Bällen, die allerdings viel zu selten ankamen.

So musste eine Standardsituation für die erste echte Chance herhalten: Einen Freistoß von André Gehrke lenkte Evesens starker Keeper Christian Förster noch an den Pfosten, den Abpraller versuchte Marx über die Linie zu stochern, doch Förster war erneut auf dem Posten.

Ein fragwürdiger Elfmeter führte zur Gästeführung: Nach einem langen Ball stolperte Sergej Stele über die Arme von Patrick Bürst – „ich habe die Hand schon auf dem Ball“, ärgerte sich der FCE-Keeper. So sahen es auch die meisten Zuschauer. Schiedsrichter Mirco Siever (Emmerthal) zeigte trotzdem auf den Punkt – und Sueleyman Kahraman ließ sich die Chance nicht entgehen (40.). Am 0:2 waren die Eldagsener selbst schuld. Sven-Erik Nold trat im Mittelfeld über den Ball und Alexander Schröder ging auf und davon und überlupfte Bürst (65.).

Der FCE fand schnell zurück in die Partie: Barten legte nach einer Ecke den Ball zurück und der eingewechselte Till Engelhardt traf per Flugkopfball zum 1:2 (69.). Jetzt schnürte Eldagsen die Gäste ein. Matthias Hüsam hätte den Ausgleich machen müssen, scheiterte aber aus kürzester Distanz an Förster (78.). Den Punkt rettete Gehrke, der vier Minuten später nach einer Ecke von Marcel Wendler und einem Kopfball von Westenfeld den Ball per Kopf über die Linie drückte. „Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein“, so FCE-Coach Karsten Bürst.

FC Eldagsen: P. Bürst – Voges (64. Gronau), Geide, Gottschalk – Timmermann, Hüsam, Gehrke, Nold, Barten (72. Wendler) – Marx (46. T. Engelhardt), M. Westenfeld.

Tore: 0:1 Kahraman (40./ Foulelfmeter), 0:2 Schröder (65.), 1:2 Engelhardt (69.), 2:2 Gehrke (82.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt