×
0:4 – blamabler Auftritt im letzten Heimspiel / Trainer Franz Genschick sehnt das Saisonende herbei

Niedernwöhren kämpft, Springe trabt nebenher

Von Jan-Erik Bertram

Fußball. „Ich bin froh, dass die Saison bald zu Ende ist.“ Franz Genschick, Trainer des FC Springe, mochte beim letzten Heimspiel der Saison kaum hinsehen. Seine Mannschaft erlebte beim 0:4 (0:1) gegen den TuS Niedernwöhren, der noch gegen den Abstieg kämpft, ein Debakel. Zwar fehlten beim FCS etliche Leistungsträger, sodass ein Sieg der Gastgeber nicht unbedingt zu erwarten gewesen wäre. Dass sich die Springer B-Elf mit wenigen Ausnahmen aber kaum gegen die Niederlage stemmte, wurmte Genschick gewaltig. „Das war blamabel“, sagte er.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt