weather-image
16°
HF-Manager Melching im Gespräch mit zwei Linkshändern / Verbleib von Jürgen Bätjer noch offen

Neuer Rechtsaußen noch in dieser Woche?

Handball (jab). „Schade, dass die Saison zu Ende geht“; sagte Sven Lakenmacher, Spielertrainer der HF Springe, nach dem 29:21-Erfolg am Sonnabend im Regionalliga-Spitzenspiel gegen den TV Jahn Duderstadt, mit dem sich sein Team auf den zweiten Platz vorarbeitete. Kein Wunder, dass Lakenmacher gerne noch ein paar Spiele mehr machen würde, als das bei der TG Münden zum Abschluss am kommenden Sonnabend (18 Uhr). Denn in den vergangenen drei Spielen gegen Aschersleben (29:28), in Barnstorf (33:28) und gegen Duderstadt zeigten die HF endlich die in dieser Spielzeit so oft vermisste Konstanz.

Bleibt er oder geht er? Jürgen Bätjer überlegt noch. Foto: jab

Zu spät, der erhoffte Aufstieg ist passé. Die letzte Hintertür wäre, dass ein Zweitligist die Lizenzauflagen nicht erfüllen kann. Darauf spekulieren die Springer aber nicht: „Wir gehen fest davon aus, dass wir in der kommenden Saison in der dritten Liga spielen“, sagt HF-Manager Dennis Melching und bastelt weiter am Kader. Die letzte offene Personalie aus dem aktuellen Kader ist Jürgen Bätjer. Dem Kreisläufer liegt ein Angebot der Springer vor, er zögert aber noch, es anzunehmen.

„Ich wohne in Salzgitter, das sind hin und zurück 160 Kilometer“, sagt Bätjer. Zudem habe er zwei Kinder und einen zeitintensiven Job. „Da muss auch was übrig bleiben“, sagt er. Es ginge aber nicht nur ums Geld. Lange sei mit ihm nicht über die kommende Saison gesprochen worden, offenbar hat er nun das Gefühl, eine Notlösung als Reserve am Kreis zu sein. Für die Position haben die HF kürzlich Frank Habbe von Bundesligist Burgdorf geholt (NDZ berichtete). Melching wundert sich: „Ich habe Jürgen mehrfach versucht zu erklären, dass das Gespräch mit ihm etwas später stattfindet als die anderen.“

Dringenden Bedarf haben die HF noch auf der rechten Außenbahn. Mike Bodenburg ging schon in der Winterpause, Christian Müller hat jetzt seinen Abschied in die Zweite angekündigt. Melching und Lakenmacher machen sich deswegen keine Sorgen: „Wir sind im Gespräch mit zwei Spielern“, sagt Manager Melching, „wir machen hoffentlich noch in dieser Woche Nägel mit Köpfen.“ Und Lakenmacher ergänzt: „Wir haben bisher jede Position neu besetzt, auf der wir Abgänge hatten.“



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt