weather-image
Fußball-Bezirksliga: Barsinghausen könnte am Grünen Tisch Eldagsen von der Spitze stürzen

Neue Variable im Titelkampf

Eldagsen. Nach heutigem Stand ist der FC Eldagsen Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga 3. Gewinnen die Eldagsener ihre letzten drei Saisonspiele, sind sie Meister und steigen in die Landesliga auf. Doch in diese eigentlich einfache Rechnung hat sich vor einigen Tagen eine Variable eingeschlichen, die dafür sorgen könnte, dass Eldagsen doch nicht aus eigener Kraft aufsteigen kann.

270_008_7717914_spo_Barsinghausen_Dennis_Mehrkens_gelb_E.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Das x in der neuen Gleichung steht für den Protest des TSV Barsinghausen – mit zwei Punkten weniger Zweiter hinter dem FCE – gegen die Wertung des Derbys bei Germania Egestorf-Langreder II am 5. Mai. Barsinghausen hatte dort 0:3 verloren, die Gastgeber aber mit Sebastian Ratzsch einen Akteur eingewechselt, der möglicherweise noch im Egestorfer Oberliga-Team festgespielt war.

Ob das so ist, klärt das Sportgericht Anfang der kommenden Woche. „Es wurde ein Verfahren eingeleitet“, sagt Karsten Buchholz, Geschäftsführer des Gerichts. Die Parteien haben bis Montag Zeit, sich zu äußern, eine Entscheidung soll dann sehr zeitnah fallen. Weil es sich um eine reine Regelfrage handelt, wird es „eine Entscheidung ohne Anhörung“ geben, sagt Buchholz.

Und darum geht es: Ratzsch war in den Egestorfer Oberliga-Partien gegen Uphusen am 3. Mai und in Göttingen am 24. April ausgesetzt. Gemäß Paragraf 10, Absatz 2 der NFV-Spielordnung wäre er damit spielberechtigt für die Zweite gewesen. Aber: Ratzsch hatte im Oberliga-Spiel am 18. April gegen Hildesheim seine fünfte gelbe Karte kassiert. Das ist der Knackpunkt: „Sperrstrafen hemmen das Freiwerden für untere Mannschaften insoweit, als die Frist, um für die nächstniedere Mannschaft spielberechtigt zu werden, erst mit dem Tage nach Ablauf der Sperre beginnt“, heißt es in Paragraf 10, Absatz 6 der Spielordnung. Das Spiel in Göttingen, in dem Ratzsch gesperrt war, kann also möglicherweise nicht zum Freiwerden angerechnet werden – genau darüber muss das Gericht entscheiden.

Bekommen die Barsinghäuser recht, liegen sie in der Tabelle einen Punkt vor Eldagsen – vorausgesetzt beide Teams gewinnen ihre Partien an diesem Wochenende. Dann müsste der FCE auf einen Ausrutscher des TSV hoffen – oder auf die Relegation.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt